Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten
+
Thalys-Hochgeschwindigkeitszüge verkehren bis auf wenige Ausnahmen nicht. Foto: Julien Warnand/Archiv

Streik behindert Bahnverkehr in Belgien

Der Ausstand beschränkt sich auf die Region Brüssel - doch die Folgen des belgischen Bahnstreiks sind erheblich. Thalys-Hochgeschwindigkeitszüge bleiben in den Depots.

Brüssel (dpa) - Ein eintägiger Ausstand von Bahnbeschäftigen in der Region Brüssel hat den Schienenverkehr in Belgien erheblich behindert. In Brüssel verkehrte rund die Hälfte der Züge nicht, berichtete die Nachrichtenagentur Belga.

Die nach Frankreich, in die Niederlande und nach Deutschland verkehrenden Thalys-Hochgeschwindigkeitszüge fielen fast vollständig aus, berichtete das Unternehmen auf seiner Internetseite.

Auf der für das gesamte Land wichtigen Achse zwischen dem Brüsseler Nord- und Südbahnhof kam der Bahnverkehr zwischenzeitlich komplett zum Erliegen. Streikende hatten zuvor Gegenstände auf die Gleise gelegt, berichtete Belga. Außerhalb der Hauptstadt war die Lage weniger angespannt. Im Gesamtnetz fuhren im Schnitt drei von vier Zügen.

Eine Gewerkschaft hatte zu dem Ausstand aufgerufen. Er richtete sich gegen Einsparungen und Personalabbau bei der Bahn. Bahnstreiks sind in Belgien keine Seltenheit.

Seit 1996 verbindet der Thalys Metropolen mehrerer westeuropäischer Länder - darunter Köln, Amsterdam und Paris. Mit dem roten Hochgeschwindigkeitszug ist Belgiens Hauptstadt von Paris aus in knapp anderthalb Stunden zu erreichen. Im Einsatz sind insgesamt 26 Züge.

Thalys

Zur Geschichte Thalys

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google

Kommentare