+
Thalys-Hochgeschwindigkeitszüge verkehren bis auf wenige Ausnahmen nicht. Foto: Julien Warnand/Archiv

Streik behindert Bahnverkehr in Belgien

Der Ausstand beschränkt sich auf die Region Brüssel - doch die Folgen des belgischen Bahnstreiks sind erheblich. Thalys-Hochgeschwindigkeitszüge bleiben in den Depots.

Brüssel (dpa) - Ein eintägiger Ausstand von Bahnbeschäftigen in der Region Brüssel hat den Schienenverkehr in Belgien erheblich behindert. In Brüssel verkehrte rund die Hälfte der Züge nicht, berichtete die Nachrichtenagentur Belga.

Die nach Frankreich, in die Niederlande und nach Deutschland verkehrenden Thalys-Hochgeschwindigkeitszüge fielen fast vollständig aus, berichtete das Unternehmen auf seiner Internetseite.

Auf der für das gesamte Land wichtigen Achse zwischen dem Brüsseler Nord- und Südbahnhof kam der Bahnverkehr zwischenzeitlich komplett zum Erliegen. Streikende hatten zuvor Gegenstände auf die Gleise gelegt, berichtete Belga. Außerhalb der Hauptstadt war die Lage weniger angespannt. Im Gesamtnetz fuhren im Schnitt drei von vier Zügen.

Eine Gewerkschaft hatte zu dem Ausstand aufgerufen. Er richtete sich gegen Einsparungen und Personalabbau bei der Bahn. Bahnstreiks sind in Belgien keine Seltenheit.

Seit 1996 verbindet der Thalys Metropolen mehrerer westeuropäischer Länder - darunter Köln, Amsterdam und Paris. Mit dem roten Hochgeschwindigkeitszug ist Belgiens Hauptstadt von Paris aus in knapp anderthalb Stunden zu erreichen. Im Einsatz sind insgesamt 26 Züge.

Thalys

Zur Geschichte Thalys

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amazon-Gründer: Raumfahrt ist das wichtigste, was ich mache
Amazon-Chef Jeff Bezos wurde bei einer Preisverleihung in Berlin von dem Streit mit der Gewerkschaft Verdi eingeholt. Doch der reichste Mann der Welt präsentierte sich …
Amazon-Gründer: Raumfahrt ist das wichtigste, was ich mache
Ex-Sparkassenchef Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht
Eigentlich sollte Georg Fahrenschon an diesem Donnerstag in München wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung auf der Anklagebank Platz nehmen. Doch nun kommt es zu …
Ex-Sparkassenchef Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht
Neuer Modus: Spotify verbessert Angebot für Gratis-Nutzer - mit diesem Detail
Der Musikstreaming-Marktführer Spotify macht sein Gratis-Angebot im harten Konkurrenzkampf mit Apple attraktiver - davon profitieren 90 Millionen Gratis-Nutzer. 
Neuer Modus: Spotify verbessert Angebot für Gratis-Nutzer - mit diesem Detail
Zinsanstieg in USA drückt auf die Stimmung der Anleger
Frankfurt/Main (dpa) - Steigende Zinsen in den USA haben den Anlegern an diesem Dienstag den Appetit auf Aktien verdorben.
Zinsanstieg in USA drückt auf die Stimmung der Anleger

Kommentare