Streik legt S-Bahn-Verkehr in Hamburg weitgehend lahm

Hamburg - Der Streik der Lokführer hat den S-Bahnverkehr in Hamburg weitgehend lahmgelegt. Vereinzelt fahren nach Angaben der Bahn noch Züge. Auch in Berlin wird versucht, den Verkehr so weit wie möglich aufrechtzuerhalten.

Die Lokführergewerkschaft GDL hatte einige hundert Fahrzeugführer in Hamburg und Berlin aufgerufen, die Arbeit für zwei Stunden niederzulegen. Die GDL fordert einen eigenen Tarifvertrag für ihre Mitglieder, die Bahn lehnt das ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berlin-Tegel: Spitzengespräch ohne Durchbruch beendet
Die Fronten zwischen Bundesverkehrsminister Dobrindt und den Ländern Berlin und Brandenburg im Flughafenstreit sind verhärtet - doch nach einem Spitzengespräch wird die …
Berlin-Tegel: Spitzengespräch ohne Durchbruch beendet
Starker Trend: Mehr Beschäftigte - weniger Arbeit
Deutschlands Arbeitsmarkt brummt weiter. Im Frühjahr hatten so viele Menschen einen Job wie noch nie zuvor. Gleichzeitig gab es aber weniger zu tun.
Starker Trend: Mehr Beschäftigte - weniger Arbeit
Zahl der Fahrgäste in Bus und Bahn steigt weiter
Immer mehr Menschen nutzen öffentliche Verkehrsmittel - aber nicht überall. Auch die Einnahmen steigen. Aus Sicht der Branche reichen sie aber trotzdem nicht.
Zahl der Fahrgäste in Bus und Bahn steigt weiter
So viele Erwerbstätige wie noch nie - aber weniger Arbeit
Deutschlands Arbeitsmarkt brummt weiter. Im Frühjahr hatten so viele Menschen einen Job wie noch nie zuvor. Gleichzeitig gab es aber weniger zu tun.
So viele Erwerbstätige wie noch nie - aber weniger Arbeit

Kommentare