Schlimme Diagnose für Markus Maria Profitlich: „Will Erkrankung nicht verbergen“

Schlimme Diagnose für Markus Maria Profitlich: „Will Erkrankung nicht verbergen“

Sicherheitskräfte

Streiks in NRW - in Hamburg vorerst nicht

Hamburg - Die Streiks des privaten Sicherheitspersonals am Hamburger Flughafen werden für die kommenden beiden Tage ausgesetzt. Für Reisende in NRW gibt es hingegen schlechte Nachrichten.

Die Aussetzung des Streiks am Airport Hamburg teilte die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch in Hamburg mit. Nach mehreren Streiks, darunter allein an vier Tagen in Hamburg sowie an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn, sei Bewegung in die Tarifauseinandersetzung gekommen. Es werde am Donnerstag dieser Woche zu einem Treffen der Geschäftsführer von Verdi und dem Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) kommen.

Die Arbeitgeber hatten wegen des Streiks das zunächst für Donnerstag geplantes Spitzengespräch über den Tarifkonflikt an deutschen Flughäfen abgesagt. Damit sei Verdi unseriös vorgegangen und habe sich als nicht verlässlich erwiesen, sagte BDSW-Sprecher Oliver Arning am Mittwoch in Potsdam. An Stelle der Verbandspitzen sollen nun die Geschäftsführer miteinander sprechen.

An den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn wird an diesem Donnerstag hingegen wieder gestreikt. Der Ausstand soll auf die Frühschicht von 3.30 Uhr bis 10.00 Uhr begrenzt bleiben, wie ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi am Mittwoch mitteilte

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt etwas leichter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend zurückgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage …
Dax schließt etwas leichter
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung
Rastatt/Berlin (dpa) - Der Einbruch der Bahn-Tunnelbaustelle in Rastatt und die folgende Sperrung der Rheintalbahn haben nach einer Studie einen volkswirtschaftlichen …
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung
Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden
In vielen deutschen Städten werden hohe Stickstoffdioxidwerte gemessen. Doch sind die Werte korrekt? Die EU sagt: ja. Die Verkehrsminister wollen die Messungen …
Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden
VW-Abgasskandal: KBA muss Umwelthilfe Akteneinsicht gewähren
Erfolg für die Deutsche Umwelthilfe: Das Kraftfahrtbundesamt muss Schriftverkehr mit VW im Zusammenhang mit der Rückrufaktion im Abgasskandal herausgeben. Das Amt hatte …
VW-Abgasskandal: KBA muss Umwelthilfe Akteneinsicht gewähren

Kommentare