Hubertus Heil wird SPD-Generalsekretär in Berlin

Hubertus Heil wird SPD-Generalsekretär in Berlin
+
Im Streit um Abfindungen wurden in Frankreich wieder Manager gekidnappt.

Streit um Abfindung: Wieder Bosse gekidnappt

Paris - Mitarbeiter eines insolventen französischen Unternehmens haben zwei Manager über Nacht festgesetzt, um ihrer Forderung nach höheren Abfindungen Nachdruck zu verleihen.

Der Geschäftsführer von Pier Import und sein Vorgänger waren am Montag zu einer Sitzung des Betriebsrats am Firmensitz in Villepinte nördlich von Paris gekommen. Sie wurden angewiesen, die Nacht dort zu verbringen, wie ein Sprecher des Betriebsrates mitteilte. In einer Belegschaftsversammlung am Dienstag stimmten die Mitarbeiter dafür, die beiden Manager wieder freizulassen. Zugleich kündigten sie an, ihren Kampf um höhere Abfindungen nicht aufgeben zu wollen. Unter anderem seien Streiks geplant.

Die französische Regierung verurteilte den jüngsten “Bossnapping“-Fall als Akt der Gewalt. Unter diesen Voraussetzungen könne es “keine echten Verhandlungen“ geben, sagte Industrieminister Christian Estrosi am Dienstag im Fernsehsender LCI. Der Möbel- und Wohnaccessoireshändler Pier Import musste im September Insolvenz anmelden. Insgesamt sollen 150 Arbeitsplätze wegfallen.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax dümpelt vor sich hin
Frankfurt/Main (dpa) - Die Dax-Lethargie hat auch angehalten. Zuletzt stand der deutsche Leitindex 0,05 Prozent tiefer bei 12 623,07 Punkten und knüpfte damit an seine …
Dax dümpelt vor sich hin
DAT: Diesel-Gebrauchtwagen verkaufen sich schlechter
Ostfildern/Frankfurt (dpa) - Mit Diesel-Gebrauchtwagen macht der Autohandel derzeit keine guten Geschäfte. In einer Händlerbefragung der Deutschen Automobil Treuhand …
DAT: Diesel-Gebrauchtwagen verkaufen sich schlechter
Erste Verzögerungen im Opel-Verkaufsprozess
Mit einem möglichst dicken Auftragspolster will die Opel-Belegschaft zur neuen Mutter PSA wechseln. In der komplizierten Dreier-Beziehung mit dem Alt-Eigentümer General …
Erste Verzögerungen im Opel-Verkaufsprozess
EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen
Gratis-Internet im Bahnhof, in der Bücherei oder auf dem Marktplatz? Sehr praktisch für Nutzer, die beim Handy-Datenverbrauch sparen wollen oder den Laptop dabei haben. …
EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen

Kommentare