Schon wieder!

Streit ums Kreuz: Deswegen steht Lidl in Italien in der Kritik

Schon wieder Ärger für Lidl. In Italien steht der Discounter in der Kritik - wegen eines Fehlers auf einem Foto.

Rom - Die Supermarktkette Lidl steht erneut wegen fehlender Kirchenkreuze auf Werbefotos in der Kritik - dieses Mal in Italien. In einer Filiale in Camporosso in Ligurien hing ein Foto mit der Kirche des Ortes Dolceacqua. An dieser fehlten jedoch die Kreuze, wie der Bürgermeister der Gemeinde monierte.

Lidl teilte am Mittwoch mit, das Unternehmen habe die Bilder von einer Foto-Datenbank bekommen. „Wir haben nicht bemerkt, dass auf dem erworbenen Foto die Kreuze fehlten. Es handelt sich somit keinesfalls um eine Marketingstrategie, sondern lediglich um eine Unachtsamkeit, für die wir uns sowohl bei unseren Kunden, als auch den Anwohnern von Dolceacqua entschuldigen“, hieß es in der Mitteilung. Das Bild sei entfernt worden und man habe sich beim Bürgermeister entschuldigt.

Lidl stand wegen einem ähnlichen Vorfall schon einmal in den Schlagzeilen. So fehlten auf Verpackungen mit Bildern der griechischen Insel Santorini die Kreuze an den Kirchen, in mehreren europäischen Ländern hagelte es Proteste. Damals teilte Lidl mit, es sei Teil der eigenen Handelspolitik, die religiöse und politische Neutralität einzuhalten.

Auch in den Benelux-Ländern hatte es damals Empörung gegeben.

dpa/fn

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dax bleibt in schwierigem Fahrwasser
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag kraftlos gezeigt. Beeinträchtigt durch die nächste Gewinnwarnung - in diesem Fall von Daimler - ging es für den …
Dax bleibt in schwierigem Fahrwasser
Bund und Länder: Autobauer bei Nachrüstungen in der Pflicht
Mit Extra-Rabatten für Dieselbesitzer, die einen neuen Wagen kaufen, haben die Autobauer kaum Probleme. Bei Hardware-Nachrüstungen für alte Diesel sieht das anders aus. …
Bund und Länder: Autobauer bei Nachrüstungen in der Pflicht
Zahlreiche Probleme zehren bei Daimler am Gewinn
Diesel-Krise, Modellwechsel, Auslieferungsstopps, Nachrüstungskosten, und rückläufige Nachfrage in manchen Bereichen - viele Baustellen sorgen für weniger Gewinn bei …
Zahlreiche Probleme zehren bei Daimler am Gewinn
Bahnbrechender Vorstoß? So will Olaf Scholz weltweit gegen Steuertricks der Konzerne vorgehen
Seit Jahren wird über Steuervermeidungsstrategien großer Konzerne geklagt. Finanzminister Olaf Scholz hat nun eine globale Lösung vorgeschlagen - und stößt offenbar auf …
Bahnbrechender Vorstoß? So will Olaf Scholz weltweit gegen Steuertricks der Konzerne vorgehen

Kommentare