+
Betriebsversamlungen: Die Postbank-Filialen bleiben zu, aber die Bankautomaten laufen normal weiter Foto: Martin Gerten

Streit um Kündigungsschutz: Postbank-Filialen geschlossen

Bonn/Berlin (dpa) - Im Streit um einen tariflichen Kündigungsschutz für die rund 9500 Postbank-Mitarbeiter haben Arbeitnehmervertreter am Dienstag bundesweit Filialen der Bank lahmgelegt.

Die "überwiegende Zahl" der 1100 deutschen Filialen sei betroffen, sagte eine Banksprecherin. Die Betriebsräte hätten zu Betriebsversammlungen - vielfach von 10.00 bis 16.00 Uhr - aufgerufen.

In Hamburg blieben etwa alle 21 Filialen im Stadtgebiet geschlossen. Die Bankautomaten liefen aber weiter, betonte die Postbank-Sprecherin. Außerdem könnten Kunden einfache Bankgeschäfte auch in den Postagenturen erledigen.

Eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi kündigte neben den Betriebsversammlungen zahlreiche weitere Aktionen wie Kundgebungen und "aktive Mittagspausen" an. Auch für die Zukunft seien weitere Aktionen nicht ausgeschlossen. Die Mitarbeiter sorgten sich um ihre Stellen - auch vor dem Hintergrund ständiger Verkaufsgerüchte, die von der Deutschen Bank als Eigentümerin nicht dementiert würden, sagte die Sprecherin. Ohne Kündigungsschutz werde es keinen Tarifabschluss geben.

Für die dritte Verhandlungsrunde bei der Postbank am 4. März in Hamburg fordere Verdi außerdem eine angemessene Gehaltsanhebung. Bisher hatten die Arbeitgeber jeweils 1,6 Prozent zum 1. März 2015 und 2016 angeboten. Dies sei viel zu wenig, sagte die Verdi-Sprecherin. Die Postbank-Sprecherin nannte das Angebot dagegen "fair und angemessen".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
Nach den protektionistischen Tönen aus den USA rückt die EU mit alten Handelspartnern näher zusammen, in diesem Fall Mexiko. Man glaube an offenen und regelbasierten …
EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft
Washington (dpa) - Trotz allgemein guter Konjunkturaussichten hält der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Warnungen vor drohenden Gefahren für die Weltwirtschaft …
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft
Elektrotechnik-Verband: Harter Wettbewerb um Fachkräfte
Frankfurt/Main (dpa) - Miteinander vernetzte Maschinen, "intelligente" Häuser, Elektroautos: Diese digitalen Trends werden nach Ansicht von Experten dazu führen, dass …
Elektrotechnik-Verband: Harter Wettbewerb um Fachkräfte
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Neben Alkohol und Zigaretten findet man zukünftig auch noch andere berauschende Mittel in den Regalen von Lidl. Der Discounter-Riese bietet jetzt auch Cannabis-Produkte …
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis

Kommentare