Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze

Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze
+
Brüssel und Tennet arbeiteten nun an einer Reihe von Verpflichtungen und Maßnahmen, um die wettbewerbsrechtlichen Bedenken auszuräumen, hieß es. Foto: Carsten Rehder

Förmliche Untersuchung

Stromnetzbetreiber Tennet im Visier der EU-Wettbewerbshüter

Brüssel (dpa) - Die EU-Wettbewerbshüter ermitteln wegen möglicher kartellrechtlicher Verstöße gegen den überregionalen Stromnetzbetreiber Tennet.

Eine förmliche Untersuchung sei eingeleitet, teilte die EU-Kommission mit. Es werde geprüft, ob Tennet unzulässigerweise Übertragungskapazitäten von Dänemark nach Deutschland eingeschränkt habe. Tennet ist den Angaben zufolge der größte der vier deutschen Hochspannungsnetz-Betreiber.

"Energie sollte in Europa ungehindert fließen, so dass der von Windenergieanlagen in einem Land erzeugte Strom von Verbrauchern in einem anderen Mitgliedstaat genutzt werden kann", sagte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. "Die Untersuchung zu Tennet ist Teil unserer Bemühungen, dafür zu sorgen, dass die Netzbetreiber den freien Stromfluss zwischen den Mitgliedstaaten nicht zum Nachteil der europäischen Verbraucher ungerechtfertigt beschränken." Ausländische Stromerzeuger dürften nicht benachteiligt werden.

Brüssel und Tennet arbeiteten nun an einer Reihe von Verpflichtungen und Maßnahmen, um die wettbewerbsrechtlichen Bedenken auszuräumen, hieß es. Für die Untersuchung gibt es keine verbindliche Frist.

Mitteilung EU-Kommission

EU-Recht zum Ausnutzen einer marktbeherrschenden Stellung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben
Im Konflikt um Zölle verkeilen sich die USA und die EU ineinander. Angesichts des mächtigen Gegners dringt die Bundesregierung auf Geschlossenheit in der Europäischen …
Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare