Um die 20 Euro Ersparnis pro Jahr

Strompreise in Bayern sinken - aber nicht überall

München - In zahlreichen Kommunen in Bayern sinken im Januar die Strompreise. Ein Durchschnittshaushalt zahlt dann um die 20 Euro weniger pro Jahr. Doch nicht alle Städte ziehen mit.

Gute Nachrichten verkünden zahlreiche Kommunen im Freistaat: Im Januar sinken vielerorts die Strompreise. Die EEG-Umlage für Ökostrom sowie die Netzkosten seien leicht gesunken, erklärten die Stadtwerke München. Auch die Stadtwerke in Regensburg, Kempten und Würzburg senken die Strompreise. In Nürnberg und Augsburg bleiben die Preise unverändert hoch - in Ingolstadt waren sie schon im September um 5 Prozent gesenkt worden.

Der durchschnittliche Zwei-Personen-Haushalt in München mit 2500 Kilowattstunden Verbrauch kann mit einer Preissenkung um 2,5 Prozent rechnen - das bedeutet eine Ersparnis von etwa 18 Euro pro Jahr. Der Grundpreis für Abrechnung, Service und Netznutzung steige zwar - aber der Arbeitspreis für den verbrauchten Strom sinke stärker und damit auch der Strompreis insgesamt.

In Kempten kann ein Durchschnittshaushalt nächstes Jahr mit fast 22 Euro weniger Stromkosten rechnen. In Regensburg geht der Preis den Stadtwerken zufolge auf 18 Cent je Kilowattstunde zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Nach jahrelangem Streit sind sich die EU-Länder einig über verschärfte Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping: EU-Ausländer müssen demnach gleich entlohnt werden wie …
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
Jeder macht es, fast jeden Tag: einkaufen. Und trotzdem gibt es einige Stolpersteine, die uns dabei das Leben schwer machen. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei maximal …
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
Der VW-Konzern darf in den USA über 38 000 Fahrzeuge umrüsten, die mit der Manipulationssoftware ausgestattet wurden. Das hat die US-Umweltbehörde entschieden. 
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
Boeing zurrt Milliardenauftrag von Singapore Airlines fest
In einem Großauftrag hat die Fluggesellschaft Singapore Airlines 39 Flieger bei dem Flugzeugbauer Boeing bestellt. Bei der Vertragsunterzeichnung war auch US-Präsident …
Boeing zurrt Milliardenauftrag von Singapore Airlines fest

Kommentare