Struck fordert Gesetz gegen Hedge-Fonds

Berlin - SPD-Fraktionschef Peter Struck hat sich für gesetzliche Obergrenzen bei der Beteiligung von Hedge-Fonds und anderen spekulativen Investment-Gruppen an strategisch wichtigen deutschen Firmen ausgesprochen.

"Wenn man weiß, dass manche Heuschrecken ohne Probleme große deutsche Unternehmen kaufen können, darf das ein industrieabhängiger Staat wie unserer nicht einfach hinnehmen", sagte er dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Man könne Beteiligungsgrenzen für "Schlüsselbereiche der deutschen Wirtschaft" wie Energieversorger oder die Autobauer festlegen, so Struck. "Die 25 Prozent, die wir für die Rüstungsindustrie festgelegt haben, könnten eine Marke sein."

Struck kündigte an, die SPD sei in dieser Frage zu einer scharfen Auseinandersetzung in der Koalition bereit. "Da wird es einen harten Konflikt mit der Union, auch mit der Kanzlerin, geben." Es dürfe nicht bei den unverbindlichen Absichtserklärungen bleiben, wie sie beim G8-Treffen in Heiligendamm getroffen worden seien.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare