Struck fordert Gesetz gegen Hedge-Fonds

Berlin - SPD-Fraktionschef Peter Struck hat sich für gesetzliche Obergrenzen bei der Beteiligung von Hedge-Fonds und anderen spekulativen Investment-Gruppen an strategisch wichtigen deutschen Firmen ausgesprochen.

"Wenn man weiß, dass manche Heuschrecken ohne Probleme große deutsche Unternehmen kaufen können, darf das ein industrieabhängiger Staat wie unserer nicht einfach hinnehmen", sagte er dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Man könne Beteiligungsgrenzen für "Schlüsselbereiche der deutschen Wirtschaft" wie Energieversorger oder die Autobauer festlegen, so Struck. "Die 25 Prozent, die wir für die Rüstungsindustrie festgelegt haben, könnten eine Marke sein."

Struck kündigte an, die SPD sei in dieser Frage zu einer scharfen Auseinandersetzung in der Koalition bereit. "Da wird es einen harten Konflikt mit der Union, auch mit der Kanzlerin, geben." Es dürfe nicht bei den unverbindlichen Absichtserklärungen bleiben, wie sie beim G8-Treffen in Heiligendamm getroffen worden seien.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Eigentlich stehen die Zukunft der Arbeit und die Verbesserung der Infrastruktur auf der G20-Agenda. Wegen des anhaltenden Streits zwischen den USA, China und der EU um …
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen

Kommentare