Polizeieinsatz in Tegernseer Rosenstraße: Ladeninhaber offenbar nach Razzia festgenommen 

Polizeieinsatz in Tegernseer Rosenstraße: Ladeninhaber offenbar nach Razzia festgenommen 

Deutliche Unterschiede 

Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen

Frauen verdienen als Führungskräfte in deutschen Unternehmen im Schnitt fast ein Drittel weniger als Männer. Das bestätigte nun ein neue Studie. 

Hamburg - Ein weiblicher Vorstand bekomme mit 2,1 Millionen Euro gut 30 Prozent weniger als die durchschnittliche Vergütung eines männlichen Kollegen (3,1 Millionen), wie eine am Sonntag veröffentlichte Studie der Boston Consulting Group für das "Manager Magazin" zeigt.

Eine Aufsichtsrätin in einem börsennotierten Unternehmen kassiert im Schnitt demnach 95.000 Euro, ihr männlicher Kollege dagegen 119.000 Euro und damit 25 Prozent mehr. Bei einem Vergleich der "einfachen" Kontrolleure, betrage der Verdienstabstand immer noch elf Prozent.

Männer erhalten zudem für ihre Arbeit in Ausschüssen des Aufsichtsrats im Schnitt 61 Prozent mehr Geld als Frauen, weil sie öfter den Vorsitz haben oder in wichtigeren und besser bezahlten Ausschüssen sitzen. Teilweise fällt demnach sogar das Sitzungsgeld für Frauen geringer aus, weil diese in weniger Ausschüssen sitzen.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / Arno Burgi/dp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frank Thelen aus der „Die Höhle der Löwen“-Jury : Diese fünf Fehler machen Gründer 
Manche Unternehmensgründer in der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ (DHDL) leiden unter Realitätsverlust. Und das ist nicht der einzige Fehler, den sie machen, schreibt …
Frank Thelen aus der „Die Höhle der Löwen“-Jury : Diese fünf Fehler machen Gründer 
Vorsicht, Rückruf! Diese Mundspülung könnte schlimme Folgen haben
Eine Mundspülung wurde zurückgerufen, da sie für Verbraucher verheerende Folgen haben kann. Sie enthält einen Wundinfektionskeim. Welches Produkt betroffen ist.
Vorsicht, Rückruf! Diese Mundspülung könnte schlimme Folgen haben
Horror-Unfall bei Aldi! Alexander Carrié leidet noch viele Jahre später
Bei einem Aldi-Besuch zog sich vor fünf Jahren ein Kunde eine Horror-Verletzung zu. Wegen der Folgen streitet er sich noch immer mit dem Discounter vor Gericht. 
Horror-Unfall bei Aldi! Alexander Carrié leidet noch viele Jahre später
Aldi und Penny: Rückruf! Achtung, dieses Produkt sollten Sie bloß nicht essen!
Hersteller rufen Produkte aus den Regalen der Discounter Aldi Süd und Penny zurück. Der Kaufpreis wird rückerstattet!
Aldi und Penny: Rückruf! Achtung, dieses Produkt sollten Sie bloß nicht essen!

Kommentare