+
Den Deutschen steht nach Angaben der GfK im kommenden Jahr eine Kaufkraft von rund 1550 Milliarden Euro zur Verfügung.

Hier sitzt das Geld - die reichsten Landkreise

Berlin - Die Krise kommt nach einer Studie in den Geldbeuteln der Deutschen an. Wie sich die Kaufkraft in Deutschland verteilt zeigt die Studie auch.

Das verfügbare Einkommen werde 2010 im Schnitt um 42 Euro pro Einwohner sinken, zitiert die “Welt am Sonntag“ aus einem Bericht der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). In Relation zum Jahreseinkommen von durchschnittlich 18 904 Euro hielten sich die Verluste für den Einzelnen aber noch in Grenzen.

Die Top Ten der reichsten Landkreise

Hier sitzt das Geld: die zehn reichsten Landkreise

Die drei Kreise mit der höchsten Kaufkraft in Deutschland sind wie im Jahr 2009 der Hochtaunuskreis, der Landkreis Starnberg und der Landkreis München. Unter den 25 Kreisen mit der höchsten Kaufkraft konnte der Landkreis Freising von Platz 17 um drei Positionen nach oben klettern und belegt nun mit 22.581 Euro den 14. Platz. Neu unter den Top 25 ist der Landkreis Erding, der im vergangenen Jahr noch auf Platz 28 und nun auf 23 anzutreffen ist.

Den Bewohnern Deutschlands steht nach den Angaben im kommenden Jahr eine Kaufkraft von rund 1550 Milliarden Euro zur Verfügung. Diese Kaufkraft messe das verfügbare Nettoeinkommen der Bevölkerung inklusive staatlicher Leistungen wie Arbeitslosengeld, Kindergeld oder Renten. Damit hätten die Deutschen 7,5 Milliarden Euro weniger Kaufkraft zur Verfügung als im Jahr 2009. Diesem nominalen Kaufkraftabfall stehe der Studie zufolge jedoch eine voraussichtliche niedrige Inflation entgegen.

In diesen Ländern lebt es sich am besten

In diesen Ländern lebt es sich am besten

Für dieses Jahr hatte die GfK noch einen Anstieg des Nettoeinkommens um 1,1 Prozent im Vergleich zu 2008 vorausgesagt, zugleich aber auch auf eine höhere Inflation verwiesen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaeser: Einschnitte nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel
Die Siemens-Beschäftigten laufen seit Wochen Sturm gegen den Jobabbau im Kraftwerksgeschäft. Doch der digitale Wandel schreitet voran - und auch bei anderen Unternehmen …
Kaeser: Einschnitte nur Vorgeschmack auf Industrie-Wandel
Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Mit einem aktuellen Angebot bringt der Discounter Lidl deutsche Landwirte in Rage. Sie befürchten große Gefahren.
Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle

Kommentare