+
Das höchste Ergebnis in den ersten neun Monate fuhren mit Daimler und BMW zwei Automobilkonzerne ein.

Studie

Schwacher Euro sorgt für Umsatzplus bei deutschen Konzernen

Stuttgart - Der schwache Euro hat die Erlöse der Großkonzerne im auslaufenden Jahr gestützt.

Der Umsatz der 100 größten Firmen Deutschlands kletterte in den ersten drei Quartalen 2015 um 8,2 Prozent auf 1200 Milliarden Euro, wie aus einer Untersuchung der Wirtschaftsberatung Ernst & Young (EY) hervorgeht. Dabei verzeichneten vier Fünftel der Unternehmen ein Umsatzplus.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) der 100 größten Firmen ging allerdings wegen der Krisen bei Eon, Deutscher Bank und Volkswagen um 9,8 Prozent auf 74,4 Milliarden zurück. Die drei Konzerne mussten hohe Abschreibungen und Rückstellungen vornehmen. Gut zwei Drittel der Firmen steigerten allerdings ihren Gewinn.

„Die Stärke der deutschen Wirtschaft beruht nach wie vor auf dem industriellen Sektor, vor allem der Autobranche und dem Maschinenbau“, sagte Thomas Harms, Partner bei EY. Das höchste Ergebnis in den ersten neun Monate fuhren mit Daimler und BMW zwei Automobilkonzerne ein. Auch beim Umsatz führten mit Volkswagen und Daimler zwei Autobauer das Ranking an.

Die Umsatzentwicklung dürfte auch im kommenden Jahr noch andauern. Der schwache Euro im Vergleich zum US-Dollar mache deutsche Produkte im Ausland günstiger, und im Ausland erzielte Umsätze werden bei der Umrechnung in die Gemeinschaftswährung deutlich aufgewertet. Die Zinswende in den USA werde den Euro weiter unter Druck setzen. Allerdings gebe es auch Risiken: „Die massiven Schwankungen bei Aktienkursen, Währungen und Rohstoffpreisen zeigen, dass die Weltwirtschaft von einer stabil positiven Entwicklung derzeit noch weit entfernt ist“, so Harms.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil: Mindestlohn für Nachtzuschläge und Feiertage
In Betrieben sorgt der Mindestlohn noch immer für Konflikte: Nun hat das höchste deutsche Arbeitsgericht klargestellt, was für Nachtzuschläge und Feiertagsvergütungen …
Urteil: Mindestlohn für Nachtzuschläge und Feiertage
Brüssel: Keine Fusion von Banken- und Versicherungsaufsicht
Die Kapitalmarktunion ist für die EU-Kommission eines der wichtigsten Ziele - einheitlichere Bedingungen auf den Finanzmärkten des Kontinents. Dazu setzt die Brüsseler …
Brüssel: Keine Fusion von Banken- und Versicherungsaufsicht
Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen
Lange haben Thyssenkrupp und Tata verhandelt, nun gibt es eine Absichtserklärung: die Konzerne wollen ihre europäischen Stahlsparten zusammenlegen. Hintergrund sind …
Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Taipei (dpa) - Der Handel mit Aktien des Elektronik-Konzerns HTC wird inmitten von Spekulationen über einen Verkauf des Smartphone-Geschäfts an Google ausgesetzt.
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt

Kommentare