Studie: Alle lieben Aldi

Köln - Preisabsprachen und bespitzeltes Personal: Einige Lebensmittel-Ketten kamen in letzter Zeit ins Gerede. Eine Studie zeigt, welchen Unternehmen die Verbraucher nach diesen Vorfällen noch vertrauen.

Das Institut für Handelsforschung in Köln wollte wissen: Wie hoch ist das Vertrauen der Verbraucher in die Unternehmen des Lebensmittel-Einzelhandels. Ergebnis: Die Ketten können aufatmen. Das Vertrauen ist insgesamt hoch, allerdings gibt es Unterschiede. Tenor aber: Alle lieben Aldi. Der Discounter siegte mit 72 Prozent Zustimmung vor Edeka, Rewe und Lidl.

Wie hoch ist das Vertrauen in die Lebensmittel-Ketten

Welchen Lebensmittel-Ketten die Verbraucher vertrauen

Beim Vertrauen entscheiden die Verbraucher auch nicht, ob es sich um Discounter oder eine normale Einzelhandelskette handelt. Die in der Tabelle angegebene Prozentzahl nennt den Anteil der Befragten, die dem Unternehmen ein „sehr hohes“ oder ein „hohes Vertrauen“ aussprechen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW-Betriebsratschef will Emder Werk ausgelastet sehen
Stadtgeländewagen werden immer beliebter - vor allem Limousinen geraten unter Druck. Das merkt auch der Branchenriese Volkswagen. Betriebsratschef Osterloh sorgt sich um …
VW-Betriebsratschef will Emder Werk ausgelastet sehen
Ratingagenturen stufen Kreditwürdigkeit der Türkei herab
Die Türkei steckt in einer Finanzkrise. Die könnte sich verschärfen nach nochmals schlechteren Noten maßgeblicher Bonitätswächter. Was wiederum Einfluss auf die Kosten …
Ratingagenturen stufen Kreditwürdigkeit der Türkei herab
Griechenland-Hilfen: EU-Kommissar zieht kritische Bilanz
Brüssel (dpa) - Kurz vor dem Ende der Euro-Rettungsprogramme für Griechenland hat EU-Kommissar Pierre Moscovici Kritik an der Rolle der europäischen Institutionen …
Griechenland-Hilfen: EU-Kommissar zieht kritische Bilanz
Chinas Vormarsch: Staatssekretär für europäische Allianzen
Chinesische Investoren greifen zunehmend nach deutschen Hightech-Firmen - der Bund will nun genauer hinschauen. Wirtschafts-Staatssekretär Bareiß sagt, warum und wie …
Chinas Vormarsch: Staatssekretär für europäische Allianzen

Kommentare