+
Der bisherige Finanzierungsrahmen für den neuen Tiefbahnhof in Stuttgart und mehrere Tunnel liegt bei 6,5 Milliarden Euro.

Milliardenprojekt

Stuttgart 21: Bahn-Aufsichtsrat berät über Risiken

Berlin - Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn berät über die Kosten- und Terminrisiken beim Milliardenprojekt Stuttgart 21. Grundlage der Sondersitzung bildet ein Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, das der Aufsichtsrat im März in Auftrag gegeben hatte.

Wie aus dem Umfeld des Kontrollgremiums verlautete, rechnet KPMG mit Kosten von maximal 6,7 Milliarden Euro. Der bisherige Finanzierungsrahmen für den neuen Tiefbahnhof in Stuttgart und mehrere Tunnel liegt bei 6,5 Milliarden Euro. KPMG hält es nach den Informationen aus Aufsichtsratskreisen für möglich, dass das Vorhaben erst 2024 statt 2021 fertig wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare