WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Trumpft Island gegen Nigeria wieder auf?

WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Trumpft Island gegen Nigeria wieder auf?

Suche nach Wegen zu echter Kooperation

Training für Unternehmerinnen: - München - Sonja Becker hat ihr Talent zur Geschäftsidee gemacht. "Menschen zu leiten war schon immer meine Stärke", sagt die Geschäftsführerin der Wailea GmbH, die weltweit Führungstrainings anbietet. Dazu kommt, dass die sechsfache Mutter eine untrügliche Menschenkenntnis hat. Seit 1993 coacht sie Männer und Frauen und hilft ihnen, "aus ihren Träumen ein Leben zu bauen". Quasi nebenher absolvierte die 43-Jährige in Blockkursen eine vierjährige Ausbildung zum Coach für Führungskräfte in Amerika.

Der eigentliche Durchbruch kam 1996, als sie sich von ihrem Mann trennte und mit ihren damals fünf Kindern in München einen Neuanfang wagte. "Weil ich die Trennung wollte, hatte ich auf jegliche Ansprüche verzichtet und musste schnell Geld verdienen." Das tat sie als Coach für Selbstständige - anfangs im Zimmer einer Freundin mit Matratzenstapel und zwei Ikea-Regalen. Die ersten Kunden gewann sie aus dem Telefonbuch. "Ich bin sehr praktisch und mutig", sagt die blonde Frau mit den Korkenzieherlocken - Hemmschwellen scheint sie nicht zu haben. Um außerdem ihren Verpflichtungen als Mutter gerecht zu werden, arbeitete sie oft am Wochenende. "Ich habe die Kinder damals häufig am Samstag in den ersten Zug zu ihrem Vater gesetzt, das ganze Wochenende über Schulungen gegeben und sie am Sonntagabend wieder am Bahnhof abgeholt", beschreibt sie ihren damaligen Alltag.

Sonja Becker hat so viele Ideen, dass ein Projekt das nächste jagt: Vor knapp sechs Jahren gründete sie die Unternehmerinnen-Schule in München, Köln und Stuttgart. Seitdem stehen Themen wie Projekt-Management und Kundenservice auf dem Stundenplan der Schülerinnen - oft berufstätige Frauen oder Mütter. "Ich habe den Stundenplan so gestaltet, dass die Teilnehmerinnen weiterarbeiten können", erläutert Becker. Ein halbes Jahr lang findet an einem Tag pro Woche Unterricht statt, für die verbleibenden sechs Tage der Woche gibt es Aufgaben, um die eigene Selbstständigkeit erfolgreich anzuschieben. Zu Beginn leitete sie diese Kurse allein, mittlerweile hat Becker ein ganzes Team von Trainern. 900 Absolventinnen hat ihre Schule, insgesamt hat Becker um die 3000 Männer und Frauen gecoacht. Immer erfolgreich? "90 Prozent der Geschäftsgründungen haben funktioniert", sagt sie.

Ein weiteres Projekt: Sonja Becker organisiert Seminare für Frauen, die sich in anspruchsvollem Ambiente von weiblichen Persönlichkeiten mit wegweisenden Lebenskonzepten inspirieren lassen wollen. Das nächste Treffen findet in einem Fünf-Sterne-Hotel in Sankt Moritz statt. Referenten sind unter anderem Bärbel Schäfer und Eva Herman, die über ihr Buch "Das Eva-Prinzip" sprechen wird.

Becker hat auch gerade ein Buch auf den Markt gebracht: "Die Chefin - der Weg zur eigenen Existenz" heißt es, Sonja Becker posiert im Minikleid freizügig auf dem Titel. "Das ist einfach ein Teil von mir", sagt sie. Natürlich möchte die Frau, die Luxus liebt, auch provozieren. Geschrieben ist es "für Menschen, die ihr Geschäft nicht mehr mit Krieg und Konkurrenz machen wollen, sondern neugierig sind auf neue Wege von echter Kooperation".

Die Tinte auf den Buchseiten ist noch nicht getrocknet, da hat Becker, die mit ihrem zweiten Mann und ihrer Tochter Joy am Starnberger See lebt, wieder eine Idee. Seit neuestem coacht sie Männer in Führungspositionen. Besonders die europäischen Firmenchefs, die sich wünschen, auf dem Weltmarkt zu bestehen, liegen ihr am Herzen. "Ich nehme ihnen ihre Angst und sie lernen, sich nach einem Jahr intensiver Betreuung den globalen Anforderungen zu stellen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Griechenland-Rettung vor dem Abschluss
Noch eine letzte Nachtsitzung, dann war das Paket geschnürt: Der Euro-Rettungsschirm für Griechenland wird eingeklappt - verbunden mit großen Hoffnungen für das …
Griechenland-Rettung vor dem Abschluss
Lufthansa bittet Kunden um Entschuldigung
Frankfurt/Main (dpa) - Der Lufthansa-Konzern hat seine Kunden um Entschuldigung für die massenhaften Verspätungen und Flugausfälle der vergangenen Monate gebeten.
Lufthansa bittet Kunden um Entschuldigung
Zölle auf US-Produkte in Kraft
US-Präsident Donald Trump ließ sich durch alle diplomatischen Bemühungen der EU nicht beirren. Jetzt kommt im Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten der europäische …
Zölle auf US-Produkte in Kraft
Opec-Länder einigen sich auf höhere Ölförderung
Die Opec hat ihr selbst auferlegtes Förderlimit zuletzt nicht voll ausgeschöpft. Das soll sich im kommenden Halbjahr ändern, einige Länder dürfen nun wieder mehr …
Opec-Länder einigen sich auf höhere Ölförderung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.