Südzucker erleidet Gewinneinbruch

Mannheim - Europas größter Zuckerproduzent Südzucker hat im ersten Quartal wegen den Auswirkungen der neuen EU-Zuckermarktverordnung einen deutlichen Gewinneinbruch erlitten.

Der operative Gewinn ging von März bis Mai von 127,6 auf 53,6 Millionen Euro zurück, teilte das Unternehmen mit. Der Überschuss nach Minderheiten brach von 53,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 5 Millionen Euro ein. Beim Umsatz verbuchte Südzucker einen Rückgang von 1,469 auf 1,338 Milliarden Euro.

Südzucker hatte bereits gewarnt, dass das Geschäftsjahr 2007/08 von den mit der Zuckermarktreform einhergehenden Preisrückgängen, Exportbeschränkungen und Quotenreduzierungen geprägt sein werde. Der Konzern bestätigte seine Gesamtjahresprognose.

Beim Umsatz traf Südzucker die Prognosen der von dpa-AFX befragten Experten. Beim operativen Ergebnis schnitt der Konzern besser ab als von den Experten erwartet, beim Überschuss etwas schlechter.

Für das Gesamtjahr 2007/07 geht Südzucker weiterhin davon aus, dass der Umsatz auf 5,1 bis 5,3 Milliarden Euro (Vorjahr: 5,8 Mrd) zurück gehen wird. Das operatives Ergebnis soll voraussichtlich auf 120 bis 160 Millionen Euro (Vorjahr: 419 Mio) sinken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DSW: Kritik auf Hauptversammlungen wird lauter werden
Deutschlands Unternehmen profitieren von niedrigen Zinsen und dem schwachen Euro. Bei vielen laufen die Geschäfte rund. Dennoch dürfte es auf den Hauptversammlungen …
DSW: Kritik auf Hauptversammlungen wird lauter werden
Lokführergewerkschaft will Alkoholverbot in Bordrestaurants
Heilbronn - Auf Gewalt und Aggressionen treffen Bahn-Mitarbeiter bei ihrer Arbeit fast jeden Tag. Oft liegt es an alkoholisierten Fahrgästen. Die Gewerkschaft der …
Lokführergewerkschaft will Alkoholverbot in Bordrestaurants
Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Risiken vorerst stabil
Im Februar herrscht auf dem Arbeitsmarkt in der Regel Winterpause - Experten rechnen diesmal allenfalls mit einem leichten Rückgang der Erwerbslosenzahl. Im …
Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Risiken vorerst stabil
Textilkonferenz in Dhaka: Katerlaune statt Feierstimmung
Bangladesch hat zuletzt viele Fortschritte bei der Sicherheit seiner Textilarbeiter gemacht. Auf einem Gipfel sollten sie diskutiert werden. Doch ein anderer Konflikt …
Textilkonferenz in Dhaka: Katerlaune statt Feierstimmung

Kommentare