Südzucker erleidet Gewinneinbruch

Mannheim - Europas größter Zuckerproduzent Südzucker hat im ersten Quartal wegen den Auswirkungen der neuen EU-Zuckermarktverordnung einen deutlichen Gewinneinbruch erlitten.

Der operative Gewinn ging von März bis Mai von 127,6 auf 53,6 Millionen Euro zurück, teilte das Unternehmen mit. Der Überschuss nach Minderheiten brach von 53,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 5 Millionen Euro ein. Beim Umsatz verbuchte Südzucker einen Rückgang von 1,469 auf 1,338 Milliarden Euro.

Südzucker hatte bereits gewarnt, dass das Geschäftsjahr 2007/08 von den mit der Zuckermarktreform einhergehenden Preisrückgängen, Exportbeschränkungen und Quotenreduzierungen geprägt sein werde. Der Konzern bestätigte seine Gesamtjahresprognose.

Beim Umsatz traf Südzucker die Prognosen der von dpa-AFX befragten Experten. Beim operativen Ergebnis schnitt der Konzern besser ab als von den Experten erwartet, beim Überschuss etwas schlechter.

Für das Gesamtjahr 2007/07 geht Südzucker weiterhin davon aus, dass der Umsatz auf 5,1 bis 5,3 Milliarden Euro (Vorjahr: 5,8 Mrd) zurück gehen wird. Das operatives Ergebnis soll voraussichtlich auf 120 bis 160 Millionen Euro (Vorjahr: 419 Mio) sinken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nach Schlussspurt kaum verändert
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax hat sich am Donnerstag mit einem Schlussspurt noch fast ins Plus gerettet.
Dax nach Schlussspurt kaum verändert
Eurokurs erholt sich - Dollar gibt nach
Der Eurokurs hat sich erholt. Der amerikanische Doller steht dafür unter Druck. Dämpfer dafür sind wohl die jüngsten Turbulenzen in den USA.
Eurokurs erholt sich - Dollar gibt nach
Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Es bleibt spannend: Erst am nächsten Dienstag will das Bundesverwaltungsgericht verkünden, ob Diesel-Fahrverbote nach geltendem Recht zulässig sind.
Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt
Die Ermittlungen wegen illegaler Preisabsprachen bei Landmaschinen gegen Baywa und Agrar-Großhändler wurde eingestellt. In einem anderen Kartellverfahren wird dagegen …
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt

Kommentare