Swiss Re baut bis zu 2000 Stellen ab

- Zürich - Der Schweizer Rückversicherungskonzern will bis Ende nächsten Jahres 2000 Stellen abbauen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Betroffen seien vor allem die Unternehmensstandorte wie Zürich, London, Armonk (New York), Kansas City und München.

Die Swiss Re zählt derzeit rund 8000 Beschäftigte. Nach Angaben des Unternehmens wurden in der Geschäftsführung bereits mehr als 250 Stellen gestrichen. Der Abbau trage insgesamt zu einer Steigerung der Effizienz von Swiss Re bei. Die betroffenen Mitarbeiter sollen Entschädigungen erhalten und werden bei der Suche nach einem neuen Job unterstützt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Roboterwagen-Technik: Alphabet-Tochter verklagt Uber
Mountain View - Bahnt sich im Wettlauf um die Entwicklung selbstfahrender Autos eine Welle von Klagen an? Mit der Google-Schwester Waymo wirft nun schon die zweite Firma …
Streit um Roboterwagen-Technik: Alphabet-Tochter verklagt Uber
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Rüsselsheim (dpa) - Die Betriebsräte von Opel/Vauxhall wollen gemeinsam mit ihren Kollegen bei PSA für gute Bedingungen bei der geplanten Übernahme des Auto-Herstellers …
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Kommentar zu Krankenkassen: Stabile Zusatzbeiträge 
Die Krankenkassen melden einen Überschuss von 1,4 Milliarden Euro. Die Auswirkungen für die Versicherten kommentiert Sebastian Horsch, Redakteur des Münchner Merkur.
Kommentar zu Krankenkassen: Stabile Zusatzbeiträge 
Volkswagen vor Reform des Vergütungssystems für Top-Manager
Die VW-Führungsspitze soll künftig weniger verdienen. Darüber berät der Aufsichtsrat. Auch Audi-Chef Stadler und dessen Rolle im Dieselskandal dürfte ein Thema werden - …
Volkswagen vor Reform des Vergütungssystems für Top-Manager

Kommentare