Symbolischer Akt: Opec erhöht die Förderquote

- Wien - Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) versucht den hohen Rohölpreisen entgegenzuwirken. Die gemeinsame Förderquote werde um eine Million Barrel (je 159 Liter) am Tag erhöht, teilten mehrere Opec-Minister im Anschluss an informelle Beratungen in Wien mit. Sie steigt damit auf 27 Millionen Barrel. Beobachter werteten die Entscheidung als lediglich symbolische Maßnahme an den Markt, weil sie kaum Einfluss auf die tatsächlichen Produktionsmengen haben dürfte:

Das Kartell pumpt bereits heute täglich mehr Öl an die Oberfläche, als es sich selber erlaubt, nämlich 27,4 Millionen Barrel und nicht 26 Millionen, wie von der offiziellen Quote vorgeschrieben. Außerdem hatte Opec-Präsident Purnomo Yusgiantoro schon vor Tagen angekündigt, dass die Organisation bis zum Jahresende ihre Produktion noch einmal um eine Million Barrel ausweiten möchte. Im Vorfeld der Opec-Ministerkonferenz war der Ölpreis noch einmal kräftig gestiegen. Wegen des Hurrikans "Ivan" mussten im Golf von Mexiko Bohrinseln teilweise evakuiert und Tanker umgeleitet werden. Experten befürchten daher rückläufige Lagerbestände und mögliche Schließungen von Raffinerien.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Kommentare