Systems 2006: eHealth

2:23 - Die Radio Frequency Identification oder kurz: RFID ist zur Zeit in aller Munde. Es handelt sich dabei um winzige Chips, mit deren Hilfe Objekte automatisch identifiziert und lokalisiert werden können. Schon heute helfen die kleinen Speichereinheiten etwa bei der Fahzeugidentifikation, beim Waren- und Bestandsmanagement oder bei der Zeiterfassung. Eine völlig neue Einsatzmöglichkeit testet derzeit das Klinikum in Saarbrücken unter dem Namen eHealth: mit Hilfe von PDAs, WLAN und RFID stehen den Ärzten dort Patientendaten wesentlich schneller und zuverlässiger zur Verfügung. Neben einem gewaltigen Einsparpotential für die Kliniken bietet die neue Technologie vor allem mehr Sicherheit für Patienten. Auf der SYSTEMS 2006 ist dem Thema eHealth ein eigener Kongress gewidmet.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Offshore-Windenergie fühlt sich durch Politik ausgebremst
In Nord- und Ostsee entstehen immer mehr Windparks. Die Branche klagt aber, durch die reduzierten Ausbauziele und die Reform der Ökostrom-Förderung ausgebremst zu werden.
Offshore-Windenergie fühlt sich durch Politik ausgebremst
Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
40 Stunden scheint eine weithin akzeptierte Wochenarbeitszeit zu sein. Die Inhaber von Vollzeitjobs wollen wenig an ihrer Arbeitszeit ändern, einige Teilzeitkräfte …
Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
KiK will bald auch die USA erobern
Düsseldorf (dpa) - Die Turbulenzen im deutschen Modehandel können dem Textildiscounter KiK nichts anhaben. 2016 sei ein "extrem gutes Jahr" für das Unternehmen gewesen, …
KiK will bald auch die USA erobern
Trumps Amtsantritt bedeutet neue Ära für Weltwirtschaft
Die Globalisierung ist in die Kritik geraten - der größte Skeptiker ist Donald Trump. Mit seinem Amtsantritt als US-Präsident drehen sich laut Experten die Rädchen der …
Trumps Amtsantritt bedeutet neue Ära für Weltwirtschaft

Kommentare