T-Systems: Telekom bietet drei Prozent mehr Gehalt

- Frankfurt/Main - Die Telekom hat den Beschäftigten ihrer Tochter T-Systems in den laufenden Tarifverhandlungen eine Gehaltserhöhung von drei Prozent ab April 2007 angeboten. Wie ein Sprecher des Unternehmens sagte, sollen außerdem einmalig 350 Euro gezahlt werden.

Das Angebot mit 24 Monaten Laufzeit richtet sich an die 18 000 tariflich Beschäftigten des Großkundenbereichs "Enterprise Services". Das Unternehmen setzte der Gewerkschaft ver.di eine Annahmefrist bis zum Montagabend.

Ein ver.di-Sprecher sagte zu dem Angebot, es enthalte einige Punkte, "bei denen wir Bedenken haben". Er kritisierte unter anderem die Laufzeit des Angebots. Die Gewerkschaft ist mit einer Forderung nach Einkommensverbesserungen von 6 Prozent in die fünften Runde der Tarifverhandlungen gegangen. Am Freitag hatten laut Gewerkschaft rund 1500 Beschäftigte an verschiedenen Standorten an Warnstreiks teilgenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare