T-Systems: Telekom bietet drei Prozent mehr Gehalt

- Frankfurt/Main - Die Telekom hat den Beschäftigten ihrer Tochter T-Systems in den laufenden Tarifverhandlungen eine Gehaltserhöhung von drei Prozent ab April 2007 angeboten. Wie ein Sprecher des Unternehmens sagte, sollen außerdem einmalig 350 Euro gezahlt werden.

Das Angebot mit 24 Monaten Laufzeit richtet sich an die 18 000 tariflich Beschäftigten des Großkundenbereichs "Enterprise Services". Das Unternehmen setzte der Gewerkschaft ver.di eine Annahmefrist bis zum Montagabend.

Ein ver.di-Sprecher sagte zu dem Angebot, es enthalte einige Punkte, "bei denen wir Bedenken haben". Er kritisierte unter anderem die Laufzeit des Angebots. Die Gewerkschaft ist mit einer Forderung nach Einkommensverbesserungen von 6 Prozent in die fünften Runde der Tarifverhandlungen gegangen. Am Freitag hatten laut Gewerkschaft rund 1500 Beschäftigte an verschiedenen Standorten an Warnstreiks teilgenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare