Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle in Deutschland nahm leicht um 0,4 Prozent auf 877.198 zu. Foto: Hendrik Schmidt
+
Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle in Deutschland nahm leicht um 0,4 Prozent auf 877.198 zu. Foto: Hendrik Schmidt

Ruf nach mehr Kontrollen

Täglich sterben in Deutschland zwei Menschen bei der Arbeit

Berlin (dpa) - Im vergangenen Jahr sind in Deutschland im Schnitt jeden Tag zwei Menschen bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin ums Leben gekommen.

Von 730 Unfallopfern starben 420 am Arbeitsplatz und 310 auf dem Arbeitsweg, wie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in Berlin mitteilte.

Im Vergleich zum Jahr zuvor gab es nur ein Todesopfer weniger. Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle nahm hingegen leicht um 0,4 Prozent auf 877.198 zu. Das sind im Schnitt gut 2400 Fälle am Tag. Neue Unfallrenten nach schweren Unfällen wurden gut 18.100 Arbeitnehmern zugesprochen.

Die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen entschieden auch in mehr als 78.000 Fällen, ob bei Beschäftigten eine Berufskrankheit anerkannt wird.

Das war bei knapp der Hälfte (38.000) der Fall. Auch diese Zahl entspricht fast exakt dem Vorjahreswert. In der Mehrheit der Fälle ging es um Hauterkrankungen. An den Folgen einer Berufskrankheit starben 2435 Versicherte. Die meisten von ihnen hatten Kontakt mit dem krebserregenden Stoff Asbest.

Insgesamt wendeten die Kassen für Leistungen, Prävention und Verwaltung 13,5 Milliarden Euro auf und damit rund 300 Millionen Euro mehr als ein Jahr zuvor.

Die Linken-Bundestagsabgeordnete Jutta Krellmann verlangte mehr staatliche Kontrollen zum Arbeitsschutz. Die Unternehmen würden im Durchschnitt nur noch alle 20 Jahre kontrolliert. "In manchen Branchen, etwa auf dem Bau oder im Gastgewerbe, schaut nur noch alle 40 Jahre ein Kontrolleur vorbei."

Mitteilung DGUV

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten diese Woche
Der Gesundheitsminister bleibt bei seinem Plan, noch in dieser Woche die Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten einzuführen. Ergebnisse der freiwilligen …
Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten diese Woche
MAN Energy Solutions will weniger Jobs abbauen
Allein in Deutschland sollten 3000 Jobs gestrichen werden. Nach ersten Verhandlungen mit der Gewerkschaft sieht die Lage nun wieder besser aus. Und vielleicht gibt es …
MAN Energy Solutions will weniger Jobs abbauen
Was Reisende in Europa beachten müssen
Im August in fremden Ländern Sonne tanken? Das ist dieses Jahr gar nicht so einfach. Denn auch wenn in europäischen Ländern Urlaub möglich ist, hat jedes Land …
Was Reisende in Europa beachten müssen
Varta und Samsung beenden Streit
Ellwangen/Stuttgart (dpa) - Der Batteriehersteller Varta hat einen Streit mit dem Technologiekonzern Samsung um Patentverletzungen beigelegt. Stattdessen sei mit dem …
Varta und Samsung beenden Streit

Kommentare