+
Der Versicherungskonzern Talanx sieht sich auf Kurs für 2015. Foto: Holger Hollemann

Talanx trotzt Sturmschäden

Hannover (dpa) - Der Versicherungskonzern Talanx hat den Folgen von Orkan "Niklas" und hohen Brandschäden in der Industrie im ersten Quartal 2015 getrotzt.

Unter dem Strich stand auch dank eines Sondererlöses bei der Tochter Hannover Rück ein Gewinn von 251 Millionen Euro und damit 16 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Unternehmen mit Marken wie HDI und Targo Versicherung in Hannover mitteilte.

Die Belastungen durch die Sturmschäden bezifferte Vorstandschef Herbert Haas auf 60 Millionen Euro. Davon entfiel der Großteil von 42 Millionen Euro auf die Hannover Rück, an der Talanx gut die Hälfte der Anteile hält.

Auch wegen Brandschäden in der Industrieversicherung wuchs die gesamte Großschadenbelastung im Konzern im Jahresvergleich von 41 Millionen auf 156 Millionen Euro.

Für 2015 sieht Haas den Konzern dennoch auf Kurs zum geplanten Jahresgewinn von mindestens 700 Millionen Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirte klagen über langsames Internet
Immer mehr Bauern in Deutschland klagen über ein zu langsames Internet. Nach einer repräsentativen Umfrage im aktuellen Konjunkturbarometer des Bauernverbandes sind 77 …
Landwirte klagen über langsames Internet
Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Der Medizinkonzern Fresenius hat die geplante 4,4 Milliarden Euro schwere Übernahme des US-Konzerns Akorn platzen lassen. Das Unternehmen habe beschlossen, die …
Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Hannover (dpa) - Die als weltgrößte Industrieschau geltende Hannover Messe hat begonnen. Bezüglich künstlicher Intelligenz müsse Deutschland nachholen und aufholen, …
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Klimawandel, Flüchtlinge und Pandemien - das Spektrum der Weltbank ist größer geworden. Nun bekommt die Weltbank mehr Kapital für Entwicklungsprojekte und neue …
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen

Kommentare