Tarifstreit: Bahn und Lokführer nehmen Verhandlungen auf

-

Frankfurt/Main (dpa) - Im monatelangen Tarifstreit bei der Bahn nehmen die Deutsche Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL am Montagvormittag in Frankfurt wieder Verhandlungen auf. "Da geschieht nichts Spektakuläres", sagte der Chef der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Manfred Schell, am Montag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

"Wir werden heute nicht über die drängenden Probleme wie Zeit und Geld reden, sondern weitere Termine und den grundsätzlichen Regelungsbereich festlegen." Schell nimmt an dem Gespräch nicht teil und erwartet auch nicht, dass Bahnchef Hartmut Mehdorn dabei sein wird. Den genauen Ort und den Zeitpunkt der Gespräche gab die GDL nicht bekannt.

Die Bahn und die GDL hatten sich in dem seit Monaten andauernden Konflikt vor einer Woche darauf verständigt, bis Ende Januar einen eigenständigen Tarifvertrag für die Lokführer auszuhandeln. Bis zum Samstag (15. Dezember) wollen die Tarifparteien die Frage klären, welche Punkte Bestandteile dieses Vertrags sein sollen. Lohnsteigerungen und Arbeitszeit sollen dann bis Ende Januar geklärt werden. "Ich bin froh, wenn wir diesen ambitionierten Fahrplan einhalten können", sagte Schell. Die GDL fordert Einkommenszuwächse von mindestens zehn Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Gewerkschaften streiten gegen Tarifeinheit
Ob Ärzte, Lokführer oder Fluglotsen - in der Ablehnung der neuen Tarifeinheit sind sich die Gewerkschaften einig. Arbeitsministerin Nahles kämpft in Karlsruhe persönlich …
Gewerkschaften streiten gegen Tarifeinheit
Berlin erwartet Job-Rekord und Konjunkturplus
Die schwarz-rote Koalition kann im Wahljahr 2017 wohl nochmals mit einem Höchststand bei der Beschäftigung und einem soliden Wirtschaftswachstum punkten. Es gebe aber …
Berlin erwartet Job-Rekord und Konjunkturplus
Brexit-Urteil: Ökonomen erwarten keine Kursänderung Londons
Die britische Regierung darf die Scheidung von der Europäischen Union nicht im Alleingang durchziehen. Kann die Beteiligung des Parlaments einen Brexit noch verhindern? …
Brexit-Urteil: Ökonomen erwarten keine Kursänderung Londons

Kommentare