Tchibo bekräftigt Interesse an Beiersdorf

- Hamburg - Der Hamburger Tchibo-Konzern hat sein Interesse an der Übernahme eines 44-Prozent-Anteils des Nivea-Produzenten Beiersdorf von der Allianz bekräftigt. Das berichten die Zeitungen "Die Welt" und "Hamburger Abendblatt" unter Berufung auf Unternehmenskreise.

 <P>Übereinstimmend heißt es in den Blättern, der Hamburger Kaffeeröster habe noch zwei bis drei Milliarden Euro in der Kasse. Zuletzt hatte auch der US- Konsumgüterkonzern Procter & Gamble Interesse an Beiersdorf gezeigt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opec-Allianz drosselt Öl-Produktion weiter
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Die Märkte reagieren allerdings verhalten auf den Schulterschluss. Gut für …
Opec-Allianz drosselt Öl-Produktion weiter
Erneut Ermittlungen gegen Linde
Die Finanzaufsicht BaFin hat erneut Untersuchungen gegen den Industriegase-Konzern Linde aufgenommen. Im Fokus: Die Fusion mit Praxair.
Erneut Ermittlungen gegen Linde
Sparkurs bei Ford soll keine Jobs in Deutschland treffen
Der Mutterkonzern hatte vor einer Woche angekündigt, in Asien und Nordamerika zehn Prozent der Belegschaften beziehungsweise 1400 Jobs zu streichen. Das löste …
Sparkurs bei Ford soll keine Jobs in Deutschland treffen
Air Berlin streicht Verbindungen aus Flugplan
Ab Juni werden die Verbindungen Berlin-Graz, Düsseldorf-Stockholm und auch die Route Düsseldorf-Dresden gestrichen.
Air Berlin streicht Verbindungen aus Flugplan

Kommentare