+
Der Kaffeeröster Tchibo steigt in das Erdgasgeschäft ein.

Tchibo steigt in den Erdgasmarkt ein

Hamburg - Der Kaffeeröster Tchibo steigt in das Gasgeschäft ein. Der Preis soll unter den lokalen Basistarifen der Gasversorger liegen, wie Tchibo am Freitag mitteilte.

 Damit setzt der über seine 850 Filialen sehr vertriebsstarke Konzern das Wachstum im Energiemarkt fort, nachdem Strom bereits 2010 in das Angebot aufgenommen worden war. Laut Mitteilung handelt es sich um klimaschonendes Gas, mit dem die CO2-Bilanz der Energieversorgung verbessert werden könne.

Die Kaffeekette verspricht keine Mindestvertragslaufzeiten sowie ein monatliches Kündigungsrecht bei zwölf Monaten Preisgarantie. Außerdem will Tchibo mit Ökoprojekten das CO2 kompensieren, das beim Verbrauch und bei Förderung und Transport anfiel.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BER-Kontrolleure wollen unfertigen Airport weiter ausbauen
Klappt es mit einer Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens nun im nächsten Jahr? Nach fünf geplatzten Terminen will sich niemand zu früh festlegen. Der Aufsichtsrat …
BER-Kontrolleure wollen unfertigen Airport weiter ausbauen
Daimler forciert Elektro-Offensive: Batteriefabrik in Kamenz
Kamenz (dpa) - Der Autobauer Daimler forciert seine Elektro-Offensive und errichtet deshalb einen weltweiten Produktionsverbund für Batterien.
Daimler forciert Elektro-Offensive: Batteriefabrik in Kamenz
Dax leidet zu Wochenbeginn unter Euro-Stärke
Frankfurt/Main (dpa) - Der starke Euro hat dem Dax einen etwas leichteren Wochenstart eingebrockt. Nach einem wechselhaften Kursverlauf schloss der deutsche Leitindex …
Dax leidet zu Wochenbeginn unter Euro-Stärke
Neuer Streit um Schuldenerlass beim Griechenland-Poker
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Neuer Streit um Schuldenerlass beim Griechenland-Poker

Kommentare