+
Der Kaffeeröster Tchibo steigt in das Erdgasgeschäft ein.

Tchibo steigt in den Erdgasmarkt ein

Hamburg - Der Kaffeeröster Tchibo steigt in das Gasgeschäft ein. Der Preis soll unter den lokalen Basistarifen der Gasversorger liegen, wie Tchibo am Freitag mitteilte.

 Damit setzt der über seine 850 Filialen sehr vertriebsstarke Konzern das Wachstum im Energiemarkt fort, nachdem Strom bereits 2010 in das Angebot aufgenommen worden war. Laut Mitteilung handelt es sich um klimaschonendes Gas, mit dem die CO2-Bilanz der Energieversorgung verbessert werden könne.

Die Kaffeekette verspricht keine Mindestvertragslaufzeiten sowie ein monatliches Kündigungsrecht bei zwölf Monaten Preisgarantie. Außerdem will Tchibo mit Ökoprojekten das CO2 kompensieren, das beim Verbrauch und bei Förderung und Transport anfiel.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare