+
Der Wursthersteller Rügenwalder Mühle ruft wegen Salmonellen eine Teewurst zurück. (Archivbild)

Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Bad Zwischenhahn - Der Wursthersteller Rügenwalder Mühle ruft wegen Salmonellen eine Teewurst zurück. Bei Routinekontrollen seien entsprechende Verunreinigungen festgestellt worden. Welche Verfallsdaten betroffen sind:

Bei Routinekontrollen seien beim Produkt “Rügenwalder Teewurst fein (125 g) im Darm“ entsprechende Verunreinigungen festgestellt worden, teilte das Unternehmen am Freitag in Bad Zwischenahn mit. Betroffen seien Würste mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.10, 28.12.10., 29.12.10., 30.12.10 und 31.12.10 mit der Chargennummer gr0111. Es handle sich um unverpackte Ware für die Bedienungstheke. Die Produkte seien bereits aus dem Handel zurückgeholt worden, hieß es. Andere Produkte der Marke Rügenwalder Mühle seien nicht betroffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus …
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich derweil Fragen …
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
Berlin (dpa) - Der deutsche Marktführer Flixbus übernimmt Hellö, das Fernbusgeschäft der Österreichischen Bundesbahnen. Ab August sollen die Hellö-Linien in das …
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB

Kommentare