Telekom beschleunigt Internationalisierungskurs

Köln - Die Telekom hat bei der Internationalisierung des Konzerns Fahrt aufgenommen. "Wenn sich die richtige Gelegenheit zum geeigneten Zeitpunkt bietet, dann werden wir sie auch zukünftig beim Schopfe packen", sagte Vorstandschef René Obermann auf der Hauptversammlung in Köln.

Da die Telekom immer noch intensiv reguliert werde, müsse das Unternehmen noch unabhängiger vom deutschen Markt werden. Schon in wenigen Jahren könnte Europas größter Telekommunikationskonzern, der im vergangenen Jahr erstmals mehr als 50 Prozent seines Umsatzes im Ausland erzielt hatte, zwei Drittel oder mehr im Ausland erwirtschaften.

Am Mittwoch hatte der Branchenprimus nach mehrmonatigen Verhandlungen den Einstieg bei der griechischen Telefongesellschaft OTE perfekt gemacht. Durch die Übernahme baut die Telekom ihre Position in Südosteuropa erheblich aus. Der Zukauf von 25 Prozent plus einer Aktie kostet die Telekom 3,2 Milliarden Euro. OTE füge sich wie ein Puzzlestück in die Auslandstrategie der Telekom, betonte Obermann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin (dpa) - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?
Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?

Kommentare