Telekom: 12 Cent pro Stunde deutschlandweit

- Gute Nachrichten für Dauertelefonierer: Die Deutsche Telekom bietet ab Juli einen Billigtarif, bei dem eine Stunde Telefonieren im gesamten deutschen Festnetz egal ob Orts- oder Ferngespräch nur zwölf Cent kostet. Allerdings muss der Telekomkunde auch eine zusätzliche monatliche Grundgebühr von 4,68 Euro zahlen.

Die Regulierungsbehörde hat grünes Licht für den "enjoy Tarif" gegeben. "Der jetzige Tarifantrag war genehmigungsfähig, weil er für Wettbewerber nachbildbar ist", betonte der Präsident der Regulierungsbehörde, Matthias Kurth. Einen ersten Versuch der Telekom, einen Billigtarif für zehn Cent pro Stunde zu offerieren, hatten die Wettbewerbshüter untersagt, da die Konkurrenten nicht mithalten könnten.<BR><BR>Der Chef der Regulierungsbehörde mahnte allerdings die Telefonnutzer zur Vorsicht. "Derartige Tarife rechnen sich nicht für Viel-, sondern vor allem für Langtelefonierer. Man sollte sein Telefonverhalten auf Grund der zurückliegenden Rechnungen ausführlich analysieren und bewerten." Die erhöhten Grundgebühren würden schließlich auch dann fällig, wenn man im Urlaub oder auf Reisen sei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus-Chef: Fliegen ohne Piloten rückt näher
Flugzeuge steuern sich dank Autopilot schon längst selbst, auch das selbsttätige Landen ist für die großen Maschinen kein Problem mehr. Doch ohne Piloten geht es nicht - …
Airbus-Chef: Fliegen ohne Piloten rückt näher
Netzagentur geht gegen Billig-Elektrogeräte vor
Bonn (dpa) - Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr fast eine Million im Internet angebotene Billig-Elektrogeräte aus dem Verkehr gezogen, weil sie Funkstörungen …
Netzagentur geht gegen Billig-Elektrogeräte vor
Industrie zu Strafzöllen: Trump schadet eigener Wirtschaft
Berlin (dpa) - Die deutsche Industrie hat die Drohung des designierten US-Präsidenten Donald Trump an deutsche Autobauer zurückgewiesen, hohe Schutzzölle für die USA …
Industrie zu Strafzöllen: Trump schadet eigener Wirtschaft
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu
Reichlich Diskussionsstoff für das 47. Weltwirtschaftsforum: Acht Männer besitzen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Menschheit, sagt Oxfam. Die wachsende soziale …
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu

Kommentare