Telekom: Einigung über Stellenabbau

Bonn - Die Deutsche Telekom hat sich mit dem Betriebsrat über den Abbau von 1.200 der 3.100 Stellen in der Konzernzentrale geeinigt.

Bereits in diesem Jahr sollen rund 600 wegfallen, der Rest bis zum Jahr 2015. Dabei verzichtet das Unternehmen auf betriebsbedingte Kündigungen, wie ein Telekomsprecher am Mittwoch der Nachrichtenagentur dapd sagte.

Er bestätigte damit einen Bericht des „Bonner General-Anzeigers“ (Donnerstagausgabe). Die betroffenen Mitarbeiter sollen nun innerhalb der Telekom wechseln, über Fluktuation oder mit Abfindungen ausscheiden oder werden für ein Jahr von einer Beschäftigungsgesellschaft übernommen, die versucht, sie weiter zu vermitteln. Die neue Konzernzentrale soll künftig nur noch knapp 1000 Mitarbeiter haben.

Die Gesamtbetriebsratsvorsitzende Monika Brandl sagte der Bonner Zeitung: „Wir können mit dem Ergebnis zufrieden sein.“ Neben dem Verzicht auf Kündigungen habe die Telekom auch Standortgarantien gegeben. Außer Bonn gibt es bundesweit rund 30 Standorte mit Zentralfunktionen.

Auch das Management zeigte sich erleichtert über die Einigung. „In konstruktiven Verhandlungen ist es uns gelungen, unser Ziel zu erreichen, zu einer wettbewerbsfähigen Konzernzentrale zu kommen“, sagte Telekom-Personalvorstand Marion Schick der Zeitung.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ifo-Geschäftsklima bricht Rekorde
Die deutsche Wirtschaft setzt ihren Höhenflug fort. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Juni weiter von 114,6 auf 115,1 Punkte und überbot damit den Rekordwert des …
Ifo-Geschäftsklima bricht Rekorde
Fernsehen mit Facebook: Das sind Mark Zuckerbergs Pläne
Facebooks TV-Ambitionen gehen offenbar weiter als bisher bekannt. Das weltgrößte Online-Netzwerk will einem Medienbericht zufolge exklusiv teure Serien zeigen.
Fernsehen mit Facebook: Das sind Mark Zuckerbergs Pläne
Dax profitiert von steigenden Ölpreisen und Firmenstimmung
Frankfurt/Main (dpa) - Die wieder anziehenden Ölpreise haben dem deutschen Aktienmarkt Gewinne beschert. Zudem verbesserte sich die Stimmung in den deutschen Unternehmen …
Dax profitiert von steigenden Ölpreisen und Firmenstimmung
Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik
Eine Rebellion mit Signalwirkung: Die Volkswagen-Arbeiter in der Slowakei fühlten sich gegenüber ihren deutschen Kollegen unterbezahlt. Mit ihrem ersten Streik …
Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik

Kommentare