Telekom und Microsoft planen Internet-TV

- Bonn - Die Deutsche Telekom will ihr Internet-Fernsehen (IPTV) zusammen mit dem Softwaregiganten Microsoft verwirklichen. Sie habe sich mit dem US-Konzern auf eine Zusammenarbeit verständigt. Die beiden Unternehmen wollen das neue Produkt gemeinsam vermarkten.

Das neue superschnelle VDSL-Netz ist derzeit in zehn Städten (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Nürnberg, München und Stuttgart) im Aufbau. Im nächsten Jahr sollen weitere 40 Städte folgen. Die Telekom sieht dafür Investitionen von drei Milliarden Euro vor. Bis Ende 2007 will sie eine Million Kunden für das neue Angebot unter Vertrag haben.

Das Glasfaser-VDSL-Netz soll Mitte des Jahres den Betrieb aufnehmen und Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 50 Megabit pro Sekunde ermöglichen, genug für die Übertragung auch mehrerer Programme in hochauflösender HDTV-Qualität. Für den Empfang benötigen die Kunden ein Zusatzgerät ("Settop-Box"), auf dem die Microsoft-Software läuft.

Damit sind die Bilder dann auf dem Fernseher zu betrachten, wobei für HDTV die dafür tauglichen neuen Fernsehgeräte nötig sind. Ein Empfang des Fernsehsignals aus dem Internet mit dem normalen Computer sei nicht möglich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Auch in Bayerns Städten fehlt immer häufiger der Laden um die Ecke, um sich schnell Butter oder Milch zu kaufen. Doch es könnte ein neues Geschäftsmodell geben.
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug
Sparsamere Triebwerke und neues Flügel-Design: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten.
Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug

Kommentare