Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 

Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 

Telekom setzt auf aggressive Strategie

- Bonn - Der wegen massiver Kundenverluste in die Kritik geratene Telekom- Chef Kai-Uwe Ricke will den Konzern mit einer aggressiven Strategie zum Erfolg führen. Der Aufsichtsrat stimmte nach einer zweitägigen Klausurtagung den Vorschlägen Rickes zu. "Entscheidende Schlüsselfunktionen" würden künftig zentral zusammengefasst und entsprechend die Zuständigkeiten im Vorstand neu verteilt, erklärte der Vorstandsvorsitzende.

Damit sind Spekulationen über eine Ablösung Rickes zumindest vorerst vom Tisch. Er habe vom Aufsichtsrat keine Fristen gesetzt bekommen, betonte der Manager. Ricke hatte zur Halbjahresbilanz am 10. August die Erwartungen für Umsatz und Gewinn der Telekom für das laufende Jahr zurücknehmen müssen. Der ehemalige Monopolist hatte allein in den ersten sechs Monaten des Jahres rund eine Million Festnetzkunden verloren.

Der gesamte Vertrieb in Deutschland über die T-Punkt genannten Läden, wird zusammengefasst und steht künftig unter Leitung von T-Mobile-Chef René Obermann. Ricke legte zudem ein Programm unter dem Titel "Telekom 2010" vor, mit dem er die Umsätze stabilisieren und die Gewinne verbessern will. Elemente sind unter anderem ein besserer Kundenservice und die Umstellung des gesamten Netzes auf die kostengünstigere IP-Technik.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montagnachmittag merklich an Schwung verloren und sein zwischenzeitlich klares Plus mehr als halbiert. Der Dax …
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg
BMW plant große Investitionen in sein Werk im US-Bundesstaat South Carolina. Rund eine halbe Milliarde US-Dollar sollen in den Standort Spartanburg fließen.
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg
Streit um Bausparklausel: Gericht entscheidet im Spätsommer
Verbraucherschützer gegen Bausparkassen - diese Konstellation gibt es immer wieder vor Gericht. Zuletzt ging es um Kündigungen von gut verzinsten Altverträgen. Nun steht …
Streit um Bausparklausel: Gericht entscheidet im Spätsommer
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 
Online-Shopping wird immer beliebter, aber Rücksendungen werden zunehmend zum Problem. Amazon hat sich nun einen Trick überlegt, von dem auch Kunden in Deutschland …
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 

Kommentare