Telekom steigert  operativen Gewinn

Bonn - Die Deutsche Telekom hat dank der im vergangenen Jahr übernommenen griechischen OTE im zweiten Quartal ihren Umsatz und Gewinn gesteigert.

Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte um 8,4 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro zu, teilte der Bonner Konzern am Donnerstagmorgen mit. Der Umsatz stieg um 7,4 Prozent auf 16,2 Milliarden Euro. Ohne OTE wären Umsatz und operativer Gewinn gesunken.

Unterm Strich verbuchte der Ex- Monopolist einen Gewinn von 521 Millionen Euro nach 394 Millionen im Vorjahr. Ein verbessertes Zinsergebnis und ein besseres operatives Geschäft hätten zu dem Anstieg beigetragen. An der im Frühjahr gesenkten Prognose für 2009 hielt Konzernchef Rene Obermann fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Australien vergibt Milliardenauftrag an Bremer Lürssen-Werft
Bei der Modernisierung seiner Kriegsmarine hat sich Australien jetzt für die Bremer Lürssen-Werft entschieden. Der Milliardenauftrag gilt für eine Flotte von …
Australien vergibt Milliardenauftrag an Bremer Lürssen-Werft
Entscheidung über Zukunft von Küchenbauer Alno erwartet
Hoffen und Bangen für die Alno-Beschäftigten: An diesem Freitag wird eine Entscheidung darüber erwartet, ob es mit einem Verkauf des Küchenbauers klappt oder nicht.
Entscheidung über Zukunft von Küchenbauer Alno erwartet
Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Pünktlich zum Schnäppchen-Großkampftag „Black Friday“ wollen Amazon-Mitarbeiter streiken - unter anderem gegen ungesunde Arbeitsbedingungen.
Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Es geht um Macht und viel Geld: Beim Discounter Aldi Nord tobt ein Familienstreit. Entschieden wird er aber wohl erst im Dezember - das zuständige Gericht hat das Urteil …
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 

Kommentare