Telekom lockt mit neuem Tarif-Angebot

Bonn- Im Tarifkonflikt bei der Konzerntochter T-Systems hat die Deutsche Telekom den Angestellten ein Angebot vorgelegt. Darin enthalten ist nicht nur eine Lohnerhöhung.

Danach sollen die rund 20 000 Beschäftigten der Großkundensparte für 2010 und 2011 insgesamt 3 Prozent mehr Geld erhalten, teilte das Unternehmen am Dienstag in Bonn mit. Weitere Bestandteile der Offerte sind eine Ergebnisbeteiligung von 0,4 Prozent, wenn T-Systems seine Ziel erreiche, sowie ein Programm zur Beschäftigungsförderung.

Die Gewerkschaft Verdi fordert eine Gehaltserhöhung von linear 5 Prozent bei zwölf Monaten Laufzeit. Begleitet ist die dritte Gesprächsrunde von bundesweiten Warnstreiks.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge
Der Deutsche Städtetag rechnet damit, dass die hohe Belastung durch Stickoxide zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Städten führen wird.
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Kommentare