Bericht: Telekom will 1600 Jobs streichen

Düsseldorf/Bonn - Die Deutsche Telekom will laut eines Zeitungsberichts in den kommenden Jahren bis zu 1600 Stellen in der Bonner Zentrale streichen. Hintergund ist ein besonderes Sparprogramm.

Das seien knapp acht Prozent aller Posten in der Konzernverwaltung, schreibt die Zeitung (Montag). Betroffen sei vor allem das gehobene Management.

Wer kassiert wie viel? Die 30 Topverdiener unter den deutschen Konzern-Bossen 2010

So viel kassierten die Bosse der Dax-Konzerne 2011

Die Kürzungen seien Teil der Mittelfristplanung des Konzerns, die bis zum Jahr 2015 läuft. Die Telekom habe dem “Handelsblatt“ bestätigt, dass es Kürzungspläne für die Zentrale gibt. “Im Rahmen des laufenden Sparprogramms 'Save for Service' schauen wir uns auch Funktionen in der Zentrale an“, sagte ein Sprecher. Zum Umfang wollte er sich nicht äußern.

Mit ihrem Sparprogramm “Save for Service“ hat die Telekom dem Bericht zufolge von 2007 bis 2010 insgesamt 8,3 Milliarden Euro eingespart. Im ersten Halbjahr seien Konzernkreisen zufolge 900 Millionen Euro hinzugekommen. Der Großteil der Einsparungen stammt aber nicht aus dem Personalabbau, sondern aus Synergien. Die Telekom legt am Donnerstag ihre Halbjahreszahlen vor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gläubigerausschuss berät über Fluglinie Niki
Korneuburg (dpa) - Ein Gläubigerausschuss in Österreich berät am Nachmittag über die Zukunft der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki.
Gläubigerausschuss berät über Fluglinie Niki
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu

Kommentare