+
Die Konkurrenten der Deutschen Telekom wollen die Lücken im heimischen DSL -Netz schließen. (Symbolbild)

Wettlauf um flächendeckendes schnelles Internet

Telekom-Konkurrenz: DSL für alle

Bonn/Berlin - Branchenverband verspricht Kanzlerin, schneller und billiger zu sein.

Die Konkurrenten der Telekom wollen rasch die Lücken im deutschen DSL-Netz schließen. "Wir machen das im Vergleich zur Telekom in der Hälfte der Zeit, mit höherer Internetzugangsgeschwindigkeit und deutlich billiger," sagte der Geschäftsführer des Branchenverbandes VATM, Jürgen Grützner, der "Financial Times Deutschland". In einem Brief an Kanzlerin Angela Merkel versprechen die Firmen, dass sie in der Lage sind, in einem Jahr alle Haushalte in Deutschland ans schnelle Internet anzuschließen.

Mit dem Vorstoß torpedieren die im VATM zusammengeschlossenen Telekom-Konkurrenten die Pläne des Ex-Monopolisten ganz Deutschland flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen. Telekom-Chef Rene Obermann hatte jüngst einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet. Nötige Milliardeninvestitionen koppelte er aber an die Forderung, höhere Preise für die Vermietung der eigenen Leitungen an die Wettbewerber erheben zu dürfen.

Binnen 12 bis 15 Monaten könnten flächendeckende Übertragungsraten von mindestens drei MBits/s geschaffen werden, kündigte VATM-Präsident Gerd Eicker an - und das zu günstigen Preisen für die Endkunden. Derzeit sind rund fünf Millionen Bundesbürger vom schnellen Internet abgeschnitten.

mm/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
Diesel-Fahrverbote in Städten - für viele Autobesitzer und Unternehmen wäre das ein riesiges Problem. Eine Umweltbehörde hat nachgerechnet, ob Politik und Autobranche …
Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer Goldreserven aus dem Ausland gut drei Jahre früher abgeschlossen als geplant.
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Rosneft gehört mehrheitlich dem russischen Staat. Zuletzt sorgte die Nachricht für Diskussionen, dass Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) für einen …
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen
Erstmals haben die Gläubiger der Air Berlin über das weitere Insolvenzverfahren beraten. Vor einer schnellen Zerschlagung des Unternehmens sind sie einstweilen …
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen

Kommentare