+
Die Konkurrenten der Deutschen Telekom wollen die Lücken im heimischen DSL -Netz schließen. (Symbolbild)

Wettlauf um flächendeckendes schnelles Internet

Telekom-Konkurrenz: DSL für alle

Bonn/Berlin - Branchenverband verspricht Kanzlerin, schneller und billiger zu sein.

Die Konkurrenten der Telekom wollen rasch die Lücken im deutschen DSL-Netz schließen. "Wir machen das im Vergleich zur Telekom in der Hälfte der Zeit, mit höherer Internetzugangsgeschwindigkeit und deutlich billiger," sagte der Geschäftsführer des Branchenverbandes VATM, Jürgen Grützner, der "Financial Times Deutschland". In einem Brief an Kanzlerin Angela Merkel versprechen die Firmen, dass sie in der Lage sind, in einem Jahr alle Haushalte in Deutschland ans schnelle Internet anzuschließen.

Mit dem Vorstoß torpedieren die im VATM zusammengeschlossenen Telekom-Konkurrenten die Pläne des Ex-Monopolisten ganz Deutschland flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen. Telekom-Chef Rene Obermann hatte jüngst einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet. Nötige Milliardeninvestitionen koppelte er aber an die Forderung, höhere Preise für die Vermietung der eigenen Leitungen an die Wettbewerber erheben zu dürfen.

Binnen 12 bis 15 Monaten könnten flächendeckende Übertragungsraten von mindestens drei MBits/s geschaffen werden, kündigte VATM-Präsident Gerd Eicker an - und das zu günstigen Preisen für die Endkunden. Derzeit sind rund fünf Millionen Bundesbürger vom schnellen Internet abgeschnitten.

mm/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fernzüge der Bahn im Juni häufiger verspätet
Die Bahn kommt ihrem Pünktlichkeitsziel nicht näher. Im Gegenteil: Im Juni gerät sie im Fernverkehr noch weiter ins Hintertreffen.
Fernzüge der Bahn im Juni häufiger verspätet
EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen
Während US-Präsident Donald Trump auf Protektionismus setzt, schmieden Europa und Japan einen der größten Handelsdeals aller Zeiten: Mit dem Freihandelsabkommen wollen …
EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen
VW-Konzern mit bestem Halbjahr in der Unternehmensgeschichte
Wolfsburg (dpa) - Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Halbjahr erstmals über 5,5 Millionen Fahrzeuge weltweit an seine Kunden ausgeliefert.
VW-Konzern mit bestem Halbjahr in der Unternehmensgeschichte
Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an
Berlin (dpa) - Der Preisanstieg für Wohnimmobilien setzt sich unvermindert fort. Vor allem in den Metropolen haben die Preise für Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr …
Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.