Wegen milder Witterung

Tempolimit für ICE: Bahn rudert schon wieder zurück

München - Nur einen Tag nach der bundesweiten Anordnung für ein ICE-Tempolimit hebt die Deutsche Bahn diese Maßnahme wieder auf. Der Grund ist das Wetter.

Heute ab 14 Uhr werde man zum Normalbetrieb zurückkehren, teilte ein Sprecher dem "Münchner Merkur" mit. Grund ist die anhaltende milde Witterung. Die DB hatte angekündigt, auf Fernverkehrsstrecken das Tempo der ICE-Züge auf 200 km/h zu drosseln. Grund ist, dass wegen aufgewirbelter Eisbrocken und Schottersteine Schäden an den Zügen befürchtet werden.

Betroffen sind noch Freitagvormittag mehrere Strecken, etwa Hamburg-Berlin oder Köln-Frankfurt/M., aber auch München-Nürnberg, wo sich die Fahrzeit laut aktueller Fahrplanauskunft um 15 bis 25 Minuten verlängert. Normalerweise können ICE-Züge auf dem Teilstück zwischen Ingolstück und Nürnberg bis zu 300 km/h schnell sein.

dw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
BDI-Präsident Dieter Kempf befürchtet angesichts angedrohter US-Zölle auf Stahlimporte negative Folgen für die Exportnation Deutschland.
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte
Die USA wollen nicht länger Dumpingpreise akzeptieren, mit denen vor allem China seinen Stahl in den Markt drückt. Strafzölle könnten die Folge sein. Die würden auch …
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte

Kommentare