Wegen milder Witterung

Tempolimit für ICE: Bahn rudert schon wieder zurück

München - Nur einen Tag nach der bundesweiten Anordnung für ein ICE-Tempolimit hebt die Deutsche Bahn diese Maßnahme wieder auf. Der Grund ist das Wetter.

Heute ab 14 Uhr werde man zum Normalbetrieb zurückkehren, teilte ein Sprecher dem "Münchner Merkur" mit. Grund ist die anhaltende milde Witterung. Die DB hatte angekündigt, auf Fernverkehrsstrecken das Tempo der ICE-Züge auf 200 km/h zu drosseln. Grund ist, dass wegen aufgewirbelter Eisbrocken und Schottersteine Schäden an den Zügen befürchtet werden.

Betroffen sind noch Freitagvormittag mehrere Strecken, etwa Hamburg-Berlin oder Köln-Frankfurt/M., aber auch München-Nürnberg, wo sich die Fahrzeit laut aktueller Fahrplanauskunft um 15 bis 25 Minuten verlängert. Normalerweise können ICE-Züge auf dem Teilstück zwischen Ingolstück und Nürnberg bis zu 300 km/h schnell sein.

dw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Mit einem aktuellen Angebot bringt der Discounter Lidl deutsche Landwirte in Rage. Sie befürchten große Gefahren.
Mit diesem aktuellen Angebot sorgt Lidl für Verwirrung und Angst
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt

Kommentare