Wegen milder Witterung

Tempolimit für ICE: Bahn rudert schon wieder zurück

München - Nur einen Tag nach der bundesweiten Anordnung für ein ICE-Tempolimit hebt die Deutsche Bahn diese Maßnahme wieder auf. Der Grund ist das Wetter.

Heute ab 14 Uhr werde man zum Normalbetrieb zurückkehren, teilte ein Sprecher dem "Münchner Merkur" mit. Grund ist die anhaltende milde Witterung. Die DB hatte angekündigt, auf Fernverkehrsstrecken das Tempo der ICE-Züge auf 200 km/h zu drosseln. Grund ist, dass wegen aufgewirbelter Eisbrocken und Schottersteine Schäden an den Zügen befürchtet werden.

Betroffen sind noch Freitagvormittag mehrere Strecken, etwa Hamburg-Berlin oder Köln-Frankfurt/M., aber auch München-Nürnberg, wo sich die Fahrzeit laut aktueller Fahrplanauskunft um 15 bis 25 Minuten verlängert. Normalerweise können ICE-Züge auf dem Teilstück zwischen Ingolstück und Nürnberg bis zu 300 km/h schnell sein.

dw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare