+
Karl-Erivan Haub, Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann.

Gegen Reichenabgabe

Tengelmann-Chef: "Sind wir denn im Krieg?"

Mülheim/Ruhr - Der Tengelmann-Chef und -Miteigentümer Karl-Erivan Haub hat sich strikt gegen eine Reichenabgabe zur Bewältigung der Euro-Schuldenkrise ausgesprochen.

“Sind wir denn im Krieg?“, sagte Haub am Donnerstag in Mülheim an der Ruhr. “Unser Geld ist hier im Betrieb, das liegt nicht auf dem Bargeldkonto.“ Wenn man Unternehmern erhebliche neue Lasten auferlege, könnten sie sogar gezwungen sein, Betriebe zu verkaufen und dabei würden Arbeitsplätze verloren gehen.

Haub reagierte damit auf den Vorschlag des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Betuchte könnten mit Zwangsanleihen und Vermögensabgaben die hohen Staatsschulden finanzieren. Angesichts der Verunsicherung der Verbraucher in der Euro-Krise fordert der Handelskonzern (Obi, Kik) eindringlich eine bessere Erklärung der Rettungsmaßnahmen durch die Politik.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare