+
Sieht für Kaufhäuser schwarz: Karl-Erivan Haub, Inhaber der Tengelmann-Gruppe.

Schlechte Prognose

Tengelmann-Chef: Kaufhäuser stehen vor Aus

Düsseldorf - Der Inhaber der Tengelmann-Gruppe, Karl-Erivan Haub, gibt den klassischen Kaufhäusern mit einem breiten Warenangebot angesichts der Konkurrenz aus dem Internet keine Zukunft.

„Ich befürchte, dass auch die Zeit der Kaufhäuser vorbei ist“, sagte Haub dem Düsseldorfer „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Gerade das Sortiment der Kaufhäuser mit Kleidung, Schuhen, Elektronik und Büchern verkaufe sich im Internet sehr gut.

„Die Sensation des Kaufhauses ist heute keine mehr, wenn ich mir im Internet eine Million Produkte anschauen kann“ erklärte Haub. Früher seien Kaufhäuser das Maß der Dinge gewesen, heute seien es Onlineshops wie Zalando, an dem Tengelmann beteiligt ist, mit 1.000 Marken und 150.000 verschiedenen Artikeln.

Für den deutschen Einzelhandel erwartet der Tengelmann-Chef nach den Pleiten von Schlecker und Neckermann für 2013 eine weitere Marktbereinigung. „Wir haben in Deutschland immer noch Überkapazitäten bei der Verkaufsfläche“, sagte Haub. „In Summe bräuchten wir 25 bis 30 Prozent der Fläche gar nicht.“ Vor allem bei Textilhändlern und Baumärkten gebe es zu viel Fläche.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Früherer VW-Chef Winterkorn vor Abgas-Untersuchungsausschuss
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der über den Abgas-Skandal gestürzte frühere VW-Konzernchef Martin Winterkorn kommt heute in den Untersuchungsausschuss des Bundestags zur …
Früherer VW-Chef Winterkorn vor Abgas-Untersuchungsausschuss
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl

Kommentare