+
Auch im wichtigen Weihnachtsgeschäft konnte Tesco nicht wirklich punkten. Foto: Facundo Arrizabalaga

Tesco reagiert mit Sparkurs auf Konkurrenz aus Deutschland

London (dpa) - Der angeschlagene britische Einzelhandelskonzern Tesco will mit Kostensenkungen dem wachsenden Konkurrenzdruck begegnen. 43 unprofitable Geschäfte sollten geschlossen werden, kündigte der neue Tesco-Chef Dave Lewis am Donnerstag an.

Zudem kappte er die Investitionen. Der Handelsgewinn werde in dem im Februar endenden Geschäftsjahr nicht die Marke von 1,4 Milliarden britischen Pfund überschreiten. Ein Jahr zuvor lag der Wert bei 3,3 Milliarden Pfund.

Auch im wichtigen Weihnachtsgeschäft konnte Tesco nicht wirklich punkten. In Großbritannien gingen die Erlöse flächenbereinigt ohne Mehrwertsteuer um 2,9 Prozent zurück. Tesco und anderen britischen Supermärkten macht unter anderem die Konkurrenz der deutschen Ketten Aldi und Lidl schwer zu schaffen, die im Königreich gut ankommen und expandieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafen-Experte: „BER-Termine sind das Papier nicht wert“
Am Freitag soll mal wieder ein neuer Eröffnungstermin für den Pannen-Flughafen BER verkündet werden. Ein Experte zweifelt allerdings, dass dort jemals Maschinen starten …
Flughafen-Experte: „BER-Termine sind das Papier nicht wert“
Airbus-Konzernchef Tom Enders hört 2019 auf
Korruptionsvorwürfe und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es im europäischen Luftfahrtkonzern Airbus. Nun kündigt der Flugzeug-Riese einen Wechsel seines …
Airbus-Konzernchef Tom Enders hört 2019 auf
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Der Berliner Flughafenbetreiber FBB will am Freitag (ca. 17.00 Uhr) nach einer Aufsichtsratssitzung den neuen Eröffnungstermin für den Flughafen BER verkünden.
Flughafenbetreiber wollen am Freitag neuen BER-Eröffnungstermin verkünden
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Der private Konsum, gute Geschäfte in der Industrie oder am Bau treiben den Wirtschaftsaufschwung. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen.
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit

Kommentare