Die Tür einer Teslafiliale (Hintergrund) und eine Hand, die einen Bitcoin hält (Kreis) (Symbolbild)
+
In den Tesla-Filialen können Elektroautos zukünftig auch mit der Kyrptowährung Bitcoin bezahlt werden. (Symbolbild)

Twitter-Ansage von Tesla-Boss

Tesla mit Bitcoin bezahlen: Elon Musk ermöglicht Autokauf per Digitalwährung – aber nicht überall

  • vonChristian Schulz
    schließen

Ab sofort können Kunden Tesla-Modelle auch mit der Digitalwährung Bitcoin bezahlen. Die Akzeptanz des Zahlungsmittels verkündete Tesla-Boss Elon Musk höchstselbst per Twitter.

Palo Alto (Kalifornien) – Wohl kaum ein anderer Firmenchef hält sein Unternehmen dermaßen konstant in den Schlagzeilen, wie Tesla*-Boss Elon Musk (49) seinen US-amerikanischen E-Auto-Hersteller. Der exzentrische Tech-Milliardär arbeitet nicht nur fast rund um die Uhr – der selbsternannte „Technoking of Tesla“ unterhält auch nahezu täglich seine beinahe 50 Millionen Follower auf Twitter. Die Nachrichten des CEO der Kalifornier sind mal witzig, mal kryptisch – mal lobt er sich und seine Elektroautos in den Himmel. Und manchmal haut Elon Musk auch ansatzlos den nächsten Hammer raus: So wie in diesem Fall mit Bitcoin.

„Ihr könnt jetzt einen Tesla mit Bitcoin kaufen“, heißt es in einem kurzen und knappen Tweet des Tesla-Chefs. Mehr Worte oder Erklärungen braucht Elon Musk nicht, um der Welt mitzuteilen, dass E-Autobauer Tesla künftig auch Zahlungen in der Kryptowährung Bitcoin entgegennimmt. In weiteren Tweets präzisiert er lediglich, dass dies zunächst für in den Vereinigten Staaten verkaufte Fahrzeuge gelte – die Pay-by-Bitcoin-Funktion jedoch auch „außerhalb der USA später in diesem Jahr verfügbar“ sein werde. Alle Details zur Bitcoin-Ankündigung von Tesla-Boss Elon Musk und ihren Hintergründen lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare