Ein rotes Tesla Model S Elektroauto fährt auf einer kurvigen Landstraße.
+
Nachfrage zu gering? Tesla lässt die Produktion des Model S vorübergehend ruhen. Dies befeuert Spekulationen.

Was steckt dahinter?

Tesla stoppt Produktion von Model S und Model X – der Grund sorgt für Spekulationen

  • vonChristian Schulz
    schließen

Elon Musk stoppt überraschend die Produktion seiner Elektroautos Tesla Model S und Tesla Model X. Über die Gründe für die Maßnahme wird heftig spekuliert – es dürfte mit der gesunkenen Nachfrage zu tun haben.

Palo Alto – Verkaufsziel von US-Elektroauto-Hersteller Tesla* bleibt eine halbe Million Fahrzeuge bis Ende 2020. Ein ambitioniertes Ziel – die Mitarbeiter haben dementsprechend viel zu tun. Damit sie das anvisierte Ziel erreichen, feuert sie der unermüdliche Tesla-Boss Elon Musk immer wieder mit internen Schreiben an. Kürzlich hieß es in einer E-Mail des exzentrischen Konzernchefs, dass der E-Autobauer in der glücklichen Lage sei, dass die Nachfrage die derzeitigen Produktionskapazitäten überschreite. Gleichzeitig verkündete der Tech-Milliardärund frisch gebackene zweitreichste Mensch der Welt* – einen Stopp der Produktion von Tesla Model S und Tesla Model X am Standort Fremont. Auf den ersten Blick erscheint dies seltsam – doch es lohnt sich auf die Details zu schauen.

Die von Tesla-CEO Elon Musk erwähnte hohe Nachfrage nach Automobilen des kalifornischen Elektrofahrzeug-Herstellers bezieht sich nämlich nicht auf das hochpreisige Segment der Tesla-Produktpalette – in welchem sich Model S und Model X bewegen. Deren Produktion wird vorübergehend stillgelegt – sie ruht vorerst zwischen dem 24. Dezember und dem 11. Januar. Die beiden Modelle machen zusammen rund elf Prozent der von Tesla produzierten E-Autos aus – weit gefragter sind Tesla Model 3 und Tesla Model Y. Alle Details zum Stopp der Produktion von Teslas Model S und Model X und wie es womöglich weitergeht, lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare