+
Soll nächsgte Woche zum Jungefernflug starten: Der Boeing "Dreamliner" 787.

Testläufe für "Dreamliner" Boeing 787 abgeschlossen

Seattle - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat seine letzten Tests für das neue Passagierflugzeug 787 erfolgreich abgeschlossen.

Der krisengeplagte Boeing-Hoffnungsträger 787 “Dreamliner“ könnte am kommenden Dienstag zum Jungfernflug starten. Der genaue Termin hänge vom Wetter und dem Ablauf der letzten Vorbereitungen ab, teilte Boeing in der Nacht zum Freitag mit.

Bei dem bereits fast drei Jahre verspäteten Langstreckenflugzeug laufen derzeit die abschließenden Tests. Boeing hat 865 Bestellungen für den “Dreamliner“.

Produktions- Probleme bei Zulieferern sowie immer neue Schwierigkeiten beim Bau der Maschine machten den “Traumflieger“ jedoch zeitweise zum Alptraum für den US-Konzern. Erste Kunden sprangen ab, die Verzögerungen bringen Milliarden-Belastungen. Boeing hatte nach mehreren Verschiebungen zuletzt den Erstflug bis Weihnachten in Aussicht gestellt.

Die Probleme hingen vor allem damit zusammen, dass die 787 so stark wie kein anderes Flugzeug bisher mit Kohlefaser-Teilen gebaut werden soll. Das macht die Maschine deutlich leichter und sparsamer, deshalb ist sie auch so populär bei Fluggesellschaften. Wenn die Flugtests erfolgreich sind, soll der “Dreamliner“ ab dem vierten Quartal 2010 an die Kunden ausgeliefert werden.

dpa/ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen
Die Deutsche Umwelthilfe hält es für einen Skandal, dass VW-Diesel mit Schummel-Software noch immer durch Städte mit hoher Luftverschmutzung fahren dürfen. Vor Gericht …
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen
Milde Witterung senkt Energiebedarf der Haushalte
Heidelberg/München (dpa) - Die Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2017 auch aufgrund des milden Wetters rund fünf Prozent weniger Energie für ihre Wohnungsheizung …
Milde Witterung senkt Energiebedarf der Haushalte
Weltwirtschaftsforum will Motor für Krisenlösungen sein
Nordkorea, Horn von Afrika, Syrien - das sind nur einige globale Herausforderungen. Zu lösen sind diese Probleme nur gemeinsam, ist das Weltwirtschaftsforum überzeugt. …
Weltwirtschaftsforum will Motor für Krisenlösungen sein

Kommentare