Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote

Flugzeug bei Ravensburg abgestürzt: Drei Tote

Teuerungsrate steigt

- Luxemburg/Brüssel (dpa) - Hohe Rohöl- und Benzinpreise heizen die Inflation in der Euro-Zone an: Die jährliche Inflationsrate stieg im Mai auf 2,5 Prozent nach 2,4 Prozent im April.

Damit bestätigte die Europäische Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg eine erste Schätzung von Ende Mai. Im März waren es 2,2 Prozent gewesen. In der gesamten EU mit 25 Staaten beschleunigte sich die Teuerung im Mai um 0,1 Punkte auf 2,4 Prozent.

Die monatliche Teuerungsrate betrug in der Euro-Zone und in der EU jeweils 0,3 Prozent. Vor einem Jahr hatte die jährliche Rate in beiden Gebieten jeweils 2,0 Prozent betragen.

Nur bei Raten von bis zu oder nahe 2 Prozent ist nach den Regeln der Europäischen Zentralbank (EZB) Preisstabilität in der Euro-Zone mit über 300 Millionen Menschen gesichert. Die Notenbank hatte erst in der vergangenen Woche wegen Inflationsrisiken den wichtigsten Leitzins um 0,25 Punkte auf 2,75 Prozent heraufgesetzt. Eine weitere Straffung der Frankfurter Geldpolitik ist zu erwarten.

In der Euro-Zone kam das wirtschaftlich gut dastehende Spanien im Mai auf den höchsten Inflationswert von 4,1 Prozent, gefolgt von Luxemburg mit 3,6 Prozent. Deutschland lag mit 2,1 Prozent am unteren Ende der Skala. Preisstabilität herrschte in Finnland mit 1,7 Prozent. Die höchste Teuerungsrate in der gesamten EU hat Lettland mit 7,1 Prozent. Das baltische Land wird deshalb noch länger auf seinen Beitritt zur Euro-Zone warten müssen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Der private Konsum, gute Geschäfte in der Industrie oder am Bau treiben den Wirtschaftsaufschwung. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen.
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der deutsche …
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
Korruptionsverdacht und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es beim europäischen Luftfahrtriesen Airbus. Nun wird auch ganz offen über mögliche Management-Wechsel …
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an
Ludwigsburg (dpa) - Der Metall- und Elektroindustrie stehen in der laufenden Tarifrunde auch in Baden-Württemberg ab dem 8. Januar die ersten Warnstreiks bevor.
IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an

Kommentare