+
Warteschleifen soll es zwar weiterhin geben, doch sie kosten nicht mehr so viel.

Teure Warteschleifen werden abgeschafft

Berlin - Teure Warteschleifen beim Telefonieren sollen bald der Vergangenheit angehören. Der Bundesrat machte am Freitag den Weg frei für das neue Telekommunikationsgesetz (TKG). Was das für Verbraucher bedeutet:

 Damit werden Wartezeiten am Telefon zwar nicht abgeschafft. “Schleifen“ sind aber nur noch bei Ortsnetzrufnummern, herkömmlichen Mobilfunkrufnummern und entgeltfreien Rufnummern uneingeschränkt zulässig.

In allen anderen Fällen, vor allem aber bei Sonderrufnummern, dürfen Warteschleifen nur noch eingesetzt werden, wenn entweder der Anruf einem Festpreis unterliegt, wenn zeitabhängig abgerechnet wird oder wenn der Anruf für die Dauer der Warteschleife kostenfrei ist.

Das Telefon feiert 150. Geburtstag

Happy Birthday, Telefon!

Diese Regelungen werden aber erst ein Jahr nach Inkrafttreten der TKG-Novelle gelten. In der Übergangszeit, die drei Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes beginnt, müssen mindestens die ersten zwei Minuten der Verbindung für den Anrufer kostenlos sein.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BGH wartet mit Entscheidung zum "Öko-Test"-Label auf EuGH
Karlsruhe (dpa) - Im Markenrechtstreit um das "Öko-Test"-Label wartet der Bundesgerichtshof (BGH) auf eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH).
BGH wartet mit Entscheidung zum "Öko-Test"-Label auf EuGH
Herber Rückschlag für Brauwirtschaft: Bierabsatz sank 2017
Das Wetter gilt als der beste Bierverkäufer. 2017 spielte es nicht mit. Zwar ist die Branche für das neue Jahr optimistisch - auch wegen der Fußball-WM. Am langfristigen …
Herber Rückschlag für Brauwirtschaft: Bierabsatz sank 2017
Berlin will Diesel-Fahrverbote verhindern
Berlin (dpa) - Mehr Elektromobilität, Tempo 30-Zonen und ein Förderprogramm für umweltfreundliche Taxis: Mit einem umfassenden Maßnahmenpaket will der rot-rot-grüne …
Berlin will Diesel-Fahrverbote verhindern
In diesem Land kommt Lidl offenbar nicht so gut an
Mit seinen Expansionsplänen kommt der Discounter Lidl laut Medienberichten in einem Land schlechter voran als geplant. Falsche Standorte, zu große und zu teure Märkte …
In diesem Land kommt Lidl offenbar nicht so gut an

Kommentare