Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Teures Heizöl treibt die Inflation in Bayern an

- München - Die Rekord-Ölpreise haben auch im August die Verbraucherpreise in Bayern steigen lassen. Im Vergleich zum Vormonat hätten die Preise um 0,1 Prozent angezogen, teilte das Landesamt für Statistik in München mit. Die jährliche Teuerungsrate ging von 2,3 Prozent im Vormonat auf 2,2 Prozent zurück. Für Hessen meldeten die Statistiker eine Teuerungsrate von vergleichsweise moderaten 1,6 Prozent.

Für Heizöl mussten die bayerischen Verbraucher im Monatsvergleich 4,4 Prozent mehr zahlen. Im Jahresvergleich ergab sich ein Plus von satten 36,7 Prozent. Auch Pauschalreisen verteuerten sich saisonal bedingt gegenüber Juli um 3,7 Prozent. Günstiger wurden dagegen Nahrungsmittel. Sie kosteten im Schnitt 1,1 Prozent weniger als im Vormonat.

Saisonabhängige Lebensmittel waren sogar 5,6 Prozent billiger. Haushaltsenergie wurde um 1,4 Prozent teurer, im Vorjahresvergleich waren es sogar 13,7 Prozent. Stabil im Preis blieben Wohnungsnettomieten und Wohnungsnebenkosten, so die Statistik.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Der Kauf von Geschenken im Internet wird immer beliebter, die Einzelhändler erwarten für das Weihnachtsgeschäft hier zweistellige Wachstumsraten. In den Innenstädten …
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Frauen verdienen als Führungskräfte in deutschen Unternehmen im Schnitt fast ein Drittel weniger als Männer. Das bestätigte nun ein neue Studie. 
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Immer mehr Menschen kaufen ihre Geschenke online. Das zeigen auch die neusten Zahlen der Einzelhändler. Ein Problem für die Läden in den Städten.  
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft

Kommentare