Textil-Händler Hettlage pleite

- Neuried - Der Bekleidungs-Händler Hettlage ist pleite. Mehr als 100 Jahre nach der Eröffnung des ersten Herrenkonfektions-Geschäfts musste die Hettlage KGaA wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenzantrag stellen. Betroffen seien zunächst 45 Geschäfte in Deutschland, sagte ein Konzernsprecher in Neuried (Landkreis München). Die Läden bleiben aber vorerst geöffnet. Der vorläufige Insolvenzverwalter müsse entscheiden, wie es weitergehe.

<P>Der Hettlage-Konzern mit 1376 Mitarbeitern hatte im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro gemacht. Dabei seien wie erwartet hohe Verluste angefallen, sagte der Sprecher. "Auch wir haben unter der Kaufzurückhaltung im deutschen Einzelhandel gelitten."</P><P> In den vergangenen Monaten seien die Erlöse aber nochmals eingebrochen. Damit sei das Sanierungskonzept nicht mehr aufgegangen. "Wir hätten frisches Geld gebraucht."<BR><BR>Hettlage ist zu 57 Prozent in Familienbesitz. Das Unternehmen betreibt auch 13 Filialen in Österreich. Diese sind vorerst nicht betroffen, da sie in einer eigenen Gesellschaft sind. Eine Folge-Pleite ist aber möglich.<BR>Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts waren Landreisende mit dem Namen Hettlage als Kleidungsverkäufer unterwegs. 1896 wurde in Münster das erste stationäre Geschäft eröffnet.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare