+
Bereits 12 Mal haben die Lufthansa-Piloten im Tarifkonflikt gestreikt.

Sondierungsgespräch

Theo Waigel versucht Schlichtung bei Lufthansa

Frankfurt/Main - Der frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel (CSU) versucht sich an der Schlichtung des festgefahrenen Tarifkonflikts zwischen der Lufthansa und ihren Piloten.

An diesem Donnerstag finde ein Sondierungsgespräch mit Waigel und beiden Parteien statt, bestätigte ein Sprecher der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) Informationen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“. Dort werde geschaut, ob man zu einer Schlichtung zusammenkommen könne. Beide Seiten hätten sich noch nicht auf die Person Waigels als Schlichter geeinigt. Lufthansa betonte, dass man sich erst äußern wolle, wenn eine Entscheidung gefallen ist. Die Piloten haben in dem Tarifkonflikt bereits zwölf Mal gestreikt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin (dpa) - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?
Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
Sind Elektroautos eine Gefahr fürs Stromnetz?

Kommentare