+
Die begehrteste Küchenmaschine: der Thermomix von der Firma Vorwerk.

Lidl macht ein Angebot

Gute Nachricht für alle, denen Thermomix zu teuer ist

Der Thermomix von Vorwerk kostet mehr als 1000 Euro. Viele Hobbyköche schwärmen für die multifunktionale Küchenmaschine, wollen aber nicht so viel Geld bezahlen. Lidl macht genau diesen Leuten ein Angebot.  

Der "Monsieur Cuisine".

Der Lebensmitteldiscounter will Thermomix-Fans mit einem neuen Angebot ködern. In seinem Onlineshop bietet er nun wieder seinen Klon an, den "Monsieur Cuisine". Dieser war längere Zeit nicht lieferbar.

Die Küchenmaschine kostet 199 Euro plus Versandkosten und damit viel weniger als das Original. Sie soll Kochen, Garen, Mixen, Pürieren, Kneten, Rühren, Zerkleinern und andere Funktionen erfüllen. Lidl verspricht seinen Kunden, die das Gerät in den Online-Warenkorb schieben, zwischen dem 14. Dezember und 20. Dezember zu liefern.

Video: Die Thermomix-Alternativen von Aldi und Lidl im Test

Das könnte Sie auch interessieren: 

Die besten Alternativen zum Thermomix

Stiftung Warentest: Thermomix nicht die Nummer eins!

Hiobsbotschaft für Thermomix-Fans: Liegt die Maschine nicht unterm Weihnachtsbaum?

"Neo Magazin Royal"-Moderator Jan Böhmermann verscherzt es sich mit Thermomix-Fans

sah

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine durchwachsene Woche mit einem kleinen Plus beendet. Das auf ein Rekordhoch gestiegene Ifo-Geschäftsklima stützte den Leitindex …
Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa
Seit der Air-Berlin-Pleite ist Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Nach vielen Kundenbeschwerden nimmt das Bundeskartellamt die Preise der Lufthansa nun …
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa
BASF führt Gespräche mit größtem Konkurrenten in Deutschland
Nach zuletzt bekundetem Interesse an Bayer, hat BASF jetzt Gespräche über eine Fusion des Öl- und Gasgeschäfts mit Dea bestätigt. Diese seien jedoch noch offen.
BASF führt Gespräche mit größtem Konkurrenten in Deutschland
Aus für Küchenbauer Alno - Pfullendorf unter Schock
Kein Investor will den Küchenbauer Alno übernehmen, damit ist das Ende besiegelt. Am Sitz in Pfullendorf strahlt die Sonne - doch für die verbliebenen Mitarbeiter ist es …
Aus für Küchenbauer Alno - Pfullendorf unter Schock

Kommentare