Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Thomas Cook muss Mitarbeiter entlassen

London - Der britische Reiseveranstalter Thomas Cook hat die sofortige Schließung von 115 Filialen und die Entlassung von 661 Mitarbeitern angekündigt. Grund ist der hohe Nettoverlust des Konzerns.

Bei der Vorstellung ihres Jahresberichts am Mittwoch teilte die Reisebürokette in London mit, dass das Unternehmen vor allem unter dem Zusammenbruch des Tourismus nach Tunesien und Ägypten gelitten habe. Die Aufstände in den beiden nordafrikanischen Staaten hätten zu einem drastischen Rückgang der europäischen Reisenden geführt.

Im Geschäftsjahr 2011 machte Thomas Cook einen Nettoverlust von umgerechnet rund 615 Millionen Euro. Die Auszahlung der Dividende wurde ausgesetzt. In den kommenden zwei Jahren sollen 85 weitere Filialen geschlossen werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax mit neuem Anlauf über 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Mit freundlicher Tendenz dank positiver Vorgaben von den Übersee-Börsen hat sich der deutsche Aktienmarkt präsentiert.
Dax mit neuem Anlauf über 13 000 Punkte
Weihnachtsgeschenke kaufen die Deutschen lieber im Laden
Düsseldorf (dpa) - Die Bundesbürger kaufen ihre Weihnachtsgeschenke nach wie vor lieber im Laden als im Internet. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten …
Weihnachtsgeschenke kaufen die Deutschen lieber im Laden
Finanzbericht offenbart desolate Lage von Air Berlin
Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung - das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Der Finanzbericht lässt …
Finanzbericht offenbart desolate Lage von Air Berlin
Beliebtes Getränk könnte bald wesentlich teurer werden
Die niedrige Ernte 2017 wird nach Experteneinschätzung noch vor Jahresende zu spürbaren Preissteigerungen an den Supermarktregalen führen.
Beliebtes Getränk könnte bald wesentlich teurer werden

Kommentare