+
Thomas Cook will durch Verkäufe seine Schulden reduzieren.

Thomas Cook verkauft Hotels

London - Der in die Krise geratene Reiseveranstalter Thomas Cook hat im Rahmen von Sanierungsbemühungen Anteile an Hotels und Golfclubs in Spanien im Wert von 72,2 Millionen Euro verkauft.

Der Schuldenberg des Unternehmens, zu dem unter anderem Neckermann Reisen und die Fluggesellschaft Condor gehören, sinke damit um insgesamt 94,2 Millionen Euro, da auf den Hotels noch Verbindlichkeiten lasten, teilte Thomas Cook am Dienstag mit. Der Verkauf ist Teil der Pläne, insgesamt 200 Millionen Pfund (236 Mio Euro) an Besitz zu veräußern. Die Aktionäre müssen noch zustimmen.

Der Verkauf reduziere die Schulden deutlich und zeige, dass Thomas Cook entschlossen sei, die Bilanz zu stärken, erklärte Chef Sam Weihagen. In den vergangenen Wochen waren die Sorgen um den 170 Jahre alten Reiseveranstalter gewachsen. Thomas Cook hatte die Veröffentlichung seiner Jahreszahlen im November verschoben, weil zunächst neue Kredite unter Dach und Fach sein sollten. Die Zahlen werden nun an diesem Mittwoch präsentiert. Medienberichten zufolge sei geplant, 1000 Stellen zu streichen. Thomas Cook hatte in den vergangenen Monaten unter anderem unter den Unruhen in Nordafrika sowie den Überschwemmungen in Thailand gelitten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
40 Stunden scheint eine weithin akzeptierte Wochenarbeitszeit zu sein. Die Inhaber von Vollzeitjobs wollen wenig an ihrer Arbeitszeit ändern, einige Teilzeitkräfte …
Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
KiK will bald auch die USA erobern
Düsseldorf (dpa) - Die Turbulenzen im deutschen Modehandel können dem Textildiscounter KiK nichts anhaben. 2016 sei ein "extrem gutes Jahr" für das Unternehmen gewesen, …
KiK will bald auch die USA erobern
Trumps Amtsantritt bedeutet neue Ära für Weltwirtschaft
Die Globalisierung ist in die Kritik geraten - der größte Skeptiker ist Donald Trump. Mit seinem Amtsantritt als US-Präsident drehen sich laut Experten die Rädchen der …
Trumps Amtsantritt bedeutet neue Ära für Weltwirtschaft
Insolvenzen fallen auf Tiefstand
Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die …
Insolvenzen fallen auf Tiefstand

Kommentare